C·A·P Home > Publikationen > 2002 > Südosteuropa - Risikobericht

Südosteuropa - Risikobericht

C·A·P Working Paper 10/2002 von Bertelsmann Stiftung und Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

01.10.2002 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik


< Vorige NewsNächste News >


Die Bandbreite aktueller und potentieller Konflikte in Südosteuropa reicht von Staatsschwäche oder –versagen, wirtschaftlichen Disparitäten und sozialer Deprivation bis hin zu Nationalgeschichte und Konkurrenz um NATO- und EU-Mitgliedschaft. Typischerweise sind Staats- und Nationsbildung nach wie vor die prominentesten Konfliktbereiche in der Region, obwohl die ihnen zugrunde liegenden Konflikte gegebenenfalls viel brisanter sind. Oftmals werden die Konflikte von Parteiinteressen und/oder wirtschaftlichen Belangen angetrieben, aber im Sinne nationaler Selbstbestimmung und ethnischer Gegensätze formuliert.

Somit erhöhen die gemeinsame Rechtfertigung auf der Basis von Selbstbestimmung (oder Staatssouveränität – als Gegenstück) und das zugrunde liegende Prinzip des ethnisch-homogenen Nationalstaats die Gefahr der regionalen Eskalation und Präzedenzwirkung. Diese Risiken sind ein inhärenter Bestandteil des politischen Wechselspiels unter regionalen Akteuren sowie zwischen diesen Akteuren und der internationalen Gemeinschaft, insbesondere der Europäischen Union.


News zum Thema


Ein Zwergstaat am Tropf der EU - Kosovo nach seiner Unabhängigkeit
Interview mit Dominik Tolksdorf
04.05.2009 · domradio.de

Bilanz der deutschen EU-Ratspräsidentschaft
C·A·P Analyse · 6 · 2007
13.07.2007 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Auswirkungen der serbischen Wahlen auf die Kosovo-Frage?
Interview mit C·A·P-Experte Dr. Martin Brusis
19.01.2007 · dw-world.de

Comparing Political Governance: Southeastern Europe in a Global Perspective
C·A·P Policy Research · 1 · 2006
01.01.2006 · Martin Brusis und Peter Thiery

Democracy, Market Economy and Political Management in Southeastern Europe
C·A·P Policy Research · 1 · 2005
05.12.2005 · Von Dr. Martin Brusis

Webdesign EGENCY München