C·A·P Home > Publikationen > 2001 > Wahlen in der Bundesrepublik Deutschland

Wahlen in der Bundesrepublik Deutschland

3. überarbeitete und aktualisierte Auflage, von Karl-Rudolf Korte, Bonn 2001

Karl-Rudolf Korte: Wahlen in der Bundesrepublik Deutschland, 3. überarbeitete und aktualisierte Auflage, Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2001.

01.11.2001 · Forschungsgruppe Deutschland


< Vorige NewsNächste News >


Wahlen sind der demokratisch organisierte Machtkampf. Am Wahltag entscheidet der Wähler in demokratischen Verfassungsstaaten über die künftige Machtverteilung. Er ist am Wahlsonntag für einige Stunden der Souverän. Der Wähler bestimmt die Gewählten. Sie erhalten jedoch nur Macht auf Zeit...

Im Mittelpunkt des Analyse-Bandes stehen besonders die Wahlen zum Deutschen Bundestag. Auch die Ergebnisse der Bundestagswahl 1998 werden umfassend analysiert.

Die nunmehr dritte Auflage des Buches präsentiert wieder eine äußerst gelungene, anwendungsorientierte Verbindung von Wahlsystemen, Wahlforschung und Wahlkampf auf aktuellem Stand.

Das Buch ist bei der Bundeszentrale für politische Bildung kostenfrei erhältlich.

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

Wahlen und Demokratie
Wahlsysteme im Vergleich
Wahlen zum Deutschen Bundestag
Wahlen zum Europäischen Parlament
Landtagswahlen
Kommunalwahlen
Wahlforschung
Wählerverhalten und Parteisystem
Wahlkampf und die Bundestagswahl 1998


News zum Thema


Andreas Scheuers Flüchtlings-Kritik: Sind die Aussagen des CSU-Generalsekretärs nur Strategie?
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
21.09.2016 · web.de Magazine

Wahlen in Berlin
Audio-Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
19.09.2016 · Radio top.fm

„Wenn CDU und CSU sich trennen, wird es blutig“
Statements von Werner Weidenfeld
14.09.2016 · The Huffington Post

Wen wählen - CDU oder CSU?
Politikwissenschaftler Werner Weidenfeld im tz-Interview
10.09.2016 · tz / merkur.de

Die CSU-Forderungen an Merkel
Interview mir Prof. Dr. Werner Weidenfeld
06.09.2016 · DeutschlandRadio Kultur

Webdesign EGENCY München