C·A·P Home > Publikationen > 1998 > Außenpolitik für die deutsche Einheit

Außenpolitik für die deutsche Einheit: Die Entscheidungsjahre 1989/90

Geschichte der deutschen Einheit, Band 4

Werner Weidenfeld mit Peter M. Wagner und Elke Bruck: Außenpolitik für die deutsche Einheit. Die Entscheidungsjahre 1989/90. Geschichte der deutschen Einheit, Band 4, Stuttgart 1998 (Deutsche Verlags-Anstalt), ISBN 3-421-0593-7, DM 128.-

05.12.1998 · Forschungsgruppe Deutschland


< Vorige NewsNächste News >


Als am 9. November 1989 die Berliner Mauer fiel, rückte die deutsche Frage schlagartig wieder auf die Tagesordnung der internationalen Politik.

Das Buch schildert anschaulich und spannend die Orientierungssuche der Politiker angesichts der Revolution der deutschlandpolitischen Rahmenbedingungen, die mit Helmut Kohls 10-Punkte-Programm am 28. November 1989 eine erste Bündelung erfuhr. Es skizziert die vielfältigen Bemühungen der Bundesregierung zur Einbindung der Nachbarn in West und Ost, die Bedenken des Auslands gegenüber einem vereinigten Deutschland und das letztlich erfolgreiche Bemühen, die Souveränität des vereinten Deutschlands herzustellen.

Anhand bislang nicht zugänglicher Quellen kann z.B. gezeigt werden, wie Helmut Kohl, Francois Mitterrand und ihre engsten Mitarbeiter im Frühjahr 1990 hinter den Kulissen zäh um den Weg zur Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion sowie zur Politischen Union rangen. Ferner werden erstmals die mitunter massiv vorgebrachten sowjetischen Wünsche nach deutscher Wirtschaftshilfe sowie bislang öffentlich heruntergespielte Abstimmungsprobleme und Konflikte zwischen der Bundesregierung und den drei Westmächten analysiert.

Geschichte der Deutschen Einheit

Die erste umfassende Darstellung und Analyse des deutschen Einigungsprozesses 1989/90 ist in einem vierbändigen Werk erschienen. Neben der Aufarbeitung der relevanten Quellen - darunter auch zahlreiche bislang nicht zugängliche Dokumente - stützte sich dieses Projekt auf eine Vielzahl von Interviews mit Akteuren und Beobachtern. Im Mittelpunkt der Analyse steht die Frage des Entscheidungsprozesses.

Dieses Forschungsprojekt erfolgte in Kooperation mit Prof. Dr. Wolfgang Jäger, Universität Freiburg, und Prof. Dr. Dieter Grosser, Universität München. Die Aufteilung der Bände sieht wie folgt aus:

Bd. 1: Karl-Rudolf Korte, Deutschlandpolitik in Helmut Kohls Kanzlerschaft: Regierungsstil und Entscheidungen 1982-1989, Stuttgart 1998.

Bd. 2: Dieter Grosser, Das Wagnis der Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion: Politische Zwänge im Konflikt mit ökonomischen Regeln, Stuttgart 1998.

Bd. 3: Wolfgang Jäger in Zusammenarbeit mit Michael Walter, Die Überwindung der Teilung: Der innerdeutsche Prozeß der Vereinigung 1989/90, Stuttgart 1998.

Bd. 4. Werner Weidenfeld mit Peter M. Wagner und Elke Bruck, Außenpolitik für die deutsche Einheit: Die Entscheidungsjahre 1989/90, Stuttgart 1998.

Das Komplettpaket:

10 Jahre Mauerfall. Geschichte der deutschen Einheit in vier Bänden. Lieferbar in Kassette zum Sonderpreis. 3.024 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. Gebunden mit Schutzumschlag in Kassette DM 398,- (ISBN 3-421-05296-4): Die Einzelbände kosteten bisher je DM 128,-.

Weitere Literatur

Karl-Rudolf Korte: Die Chance genutzt? Die Politik zur Einheit Deutschlands, Campus Verlag, Frankfurt a.M./New York 1994.

Elke Bruck / Peter M. Wagner (Hrsg.), Wege zum "2+4"-Vertrag. Die äußeren Aspekte der deutschen Einheit, Schriftenreihe der Forschungsgruppe Deutschland, Band 6, München 1996.

Elke Bruck / Peter M. Wagner, "Die deutsche Einheit und ich". Die internationalen Aspekte des Vereinigungsprozesses 1989/90 in Lebensbeschreibungen, in: Zeitschrift für Politik, 43. Jg., Heft 2, Juni 1996, S. 208-224.

Elke Bruck / Peter M. Wagner, Bauen am eigenen Denkmal, in: Die politische Meinung, Nr. 8/1997, S. 15-23


News zum Thema


Spektakuläre Vorstellung der C·A·P-Bücher in Peking
Prof. Dr. Werner Weidenfeld präsentiert die Bände aus der Reihe "Geschichte der deutschen Einheit" in chinesischer Sprache
16.12.2015 · C·A·P

no-img
Auf dem Weg zur deutschen Wiedervereinigung
Sendung am 15.06.2015 um 9.05 Uhr - mit Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
12.06.2015 · radioWissen / Bayern2

no-img
9. November: Als der Schwachsinn Realität wurde
Prof. Dr. Werner Weidenfeld erlebte den Mauerfall in Warschau an der Seite von Helmut Kohl
11.11.2014 · WAZ

no-img
„Vom Fall der Mauer überzeugt“
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
09.11.2014 · Sauerlandkurier

no-img
„Der Fall der Mauer – Wie es wirklich war“
Sondersendung mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
03.11.2014 · phoenix History Live

Webdesign EGENCY München