C·A·P Home > Projekte > Forschungsgruppe Europa > Europas Verantwortung

Europas weltpolitische Mitverantwortung

Die globale Vernetzung fordert die Leistungsfähigkeit der Europäischen Union

02.06.2008 · Forschungsgruppe Europa


Europa ist störanfälliger als jeder andere Akteur in der Weltpolitik. Seine wirtschaftlichen und politischen Interessen reichen deutlich über den eigenen Gestaltungsraum hinaus, da Europa durch Krisen und Konflikte, Störungen oder Blockaden im Handel wie in der Rohstoffversorgung unmittelbar betroffen ist. Geopolitisch gesehen liegt die Europa in sensibler und unruhiger Nachbarschaft, deren Entwicklung, Politik und Perspektive zugleich besondere Interessen der anderen heutigen und potentiellen Weltmächte berührt: Sie grenzt im Osten von der Barentssee im hohen Norden bis zum Schwarzen Meer an den Raum der früheren Supermacht Sowjetunion, im Südosten an den Nahen und Mittleren Osten und im Süden an die Staaten Nordafrikas. Über ihre Mitgliedstaaten bestehen besondere politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Beziehungen, zum Teil auch Sicherheitsbindungen und Militärpräsenz in Staaten Schwarzafrikas, Asiens und Lateinamerikas.

Schon aufgrund ihrer schieren Größe und wirtschaftlichen Stärke ist die Europäische Union ein Faktor in der Weltpolitik. Sie ist es auch, weil die freiwillige Bündelung von Souveränität zur Gewinnung gemeinsamer Handlungsfähigkeit in der Europäischen Union Strahlkraft nicht nur an der Peripherie Europas entwickelt, sondern weit darüber hinaus. Die Integration zeigt sich so nicht nur als Überlebensrezept der kleinräumigen Staatenwelt des alten Kontinents, sondern als eines der zentralen Konzepte für die Gestaltung der internationalen Ordnung in einer zusammenwachsenden Welt.

Die globale Vernetzung fordert die Leistungsfähigkeit der Europäischen Union auf dem Sektor der Sicherheit in besonderer Weise. Die Bertelsmann Stiftung hat im Rahmen ihrer Europa-Initiativen den Entwicklungsprozess der EU Außen- und Sicherheitspolitik über die zurückliegenden Jahre hinweg konzeptionell mit Analysen, Handlungskonzepten und Strategieempfehlungen begleitet.

Zwei große Aufgaben bestimmen die weltpolitische Agenda der EU in den kommenden Jahren – sie stehen im Mittelpunkt der Projektarbeit: einerseits die Steuerung wachsender Verflechtung, andererseits die Wahrung der Sicherheit und die konstruktive Regelung von Konflikten.

Beide Gestaltungsfragen sind zentral sowohl für die Entwicklung strategischer Partnerschaften, allen voran zu den USA, wie die Weiterentwicklung des weltpolitischen Instrumentariums. Aus diesen Überlegungen ergeben sich folgende Schwerpunktsetzungen für die Projektarbeit:

  • Transatlantische Beziehungen
  • Weiterentwicklung des weltpolitischen Instrumentariums der Europäischen Union
  • Konstruktive Konfliktregelung

Die Kernfragen in der Projektarbeit lauten:

1. In welcher Weise kann die EU auf die Gestaltung der internationalen Beziehungen Einfluss nehmen? Welche neuen strategischen Partnerschaften und internationalen Mächtekonstellationen sind hierfür relevant – insbesondere mit Blick auf die Zukunft des transatlantischen Verhältnisses sowie die Beziehungen zu Russland und China? Wie müssen ihre Beziehungen zu internationalen Organisationen – vor allem der UN, der WTO und der OSZE – ausgestaltet werden?

2. Worin bestehen die größten strategischen Herausforderungen und Risiken für die Europäische Union? Wie kann die erforderliche Vernetzung innerer und äußerer Sicherheit in der EU und global gewährleistet werden? Welcher außen- und sicherheitspolitischen Strategie bedarf es dazu? Ist die neue Europäische Sicherheitsstrategie ausreichend? Was ist für ihre Umsetzung erforderlich?

3. Wie kann das große Europa zu einem außen-, sicherheits- und verteidigungspolitischen Akteur entwickelt werden? Welche institutionellen Reformen und operativen Kapazitäten sind dafür erforderlich?


News zum Thema


The EU as Risk Community
Paper by Michael Bauer and Florian Baumann discussed at the King’s College in London
19.06.2009 · C·A·P

Rumänien – Eine Bilanz nach zweijähriger EU-Mitgliedschaft
Forschungskolloquium mit Brânduşa Predescu
10.06.2009 · C·A·P

Chancen und Herausforderungen für die russisch-westlichen Wirtschaftsbeziehungen
Forschungskolloquium mit Daniel Grotzky, Renova Gruppe
25.05.2009 · C·A·P

Mitten im Flug darf man nicht aussteigen
Ein Kommentar von Thomas Bauer zur Debatte um das Transportflugzeug A400M
12.03.2009 · Financial Times Deutschland

Europas Reifeprüfung
Zur Rolle der EU im Kaukasus-Konflikt - ein Artikel von Thomas Bauer
01.09.2008 · Financial Times Deutschland

Verschärfung der Lage in Georgien
Die EU muss handeln
12.08.2008 · Position von Daniel Grotzky und Mirela Isic

What drives the Transatlantic partners?
C·A·P Policy Analysis · 3 · 2008
23.07.2008 · Thomas Bauer

Energy Security as multidimensional concept
C·A·P Policy Analysis · 1 · 2008
17.03.2008 · Florian Baumann

NATO vor neuen Herausforderungen
Dr. Knut Kirste, NATO Public Diplomacy Division, zu Besuch am C·A·P
25.02.2008 · C·A·P

Germany Faces Political Dilemma in Afghanistan
The gap between German rhetoric and reality is likely to increase as elections near
18.02.2008 · dw-world.de

Beyond 2010 - European Grand Strategy in a Global Age
Dritter Bericht der "Venusberg-Gruppe"
17.12.2007 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Implementing the Ahtisaari Proposal -
The European Union's Future Role in Kosovo

C·A·P Policy Analysis · 1 · 2007
15.12.2007 · Dominik Tolksdorf

Die Rolle der Europäischen Union in der Bekämpfung des transnationalen Terrorismus
Vortrag von Prof. Dr. Dr. Jörg Monar am C·A·P
02.12.2007 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Ein selbstbewusstes Südostasien im Brennpunkt der internationalen Beziehungen
Konferenz des "Global Policy Council" in Berlin
26.10.2007 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Testfall Energie
Die Europäische Union sollte konsequent umsteuern.
Von Stefani Weiss
31.08.2007 · spotlight europe #2007-05

Missiles for Europe? U.S. plans expose Europe's strategic weaknesses
C·A·P Policy Analysis · 3 · 2007
23.07.2007 · Thomas Bauer, Florian Baumann

Etappensieg beim Thema Auslandseinsätze
Das Bundesverfassungsgericht schafft mehr Rechtssicherheit für die Bundeswehr
10.07.2007 · Position von Thomas Bauer

Energy Security: A Transatlantic Challenge?
C·A·P Policy Analysis · 2 · 2007
30.05.2007 · Florian Baumann

"ASEM nicht überschätzen"
Interview mit Franco Algieri über die Geschichte und das Potential des Gipfels
28.05.2007 · DW-WORLD.DE

Europas Außenpolitik in einer globalisierten Welt
Ein Artikel von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
20.04.2007 · Politicum 100 (Österreich)

An einer europäischen Armee führt kein Weg vorbei
Nur in einem gemeinsamen Kraftakt können die neuen Herausforderungen bewältigt werden
26.03.2007 · Von F. Algieri, Th. Bauer und J. Turek

Regional integration in Europe and Asia
Lessons from the EU and ASEAN
19.03.2007 · C·A·P & Konrad-Adenauer-Stiftung

Europa braucht eine eigene Armee
Europa hat zwei Gesichter. Es gab Zeiten, da waren die Europäer vom Wunder der Integration verzaubert.
15.03.2007 · Von Werner Weidenfeld

Einsatz für Europa
Streit zwischen Russen und Amerikaner - Europa schweigt. Ein Kommentar von Thomas Bauer.
13.02.2007 · Financial Times Deutschland

Dominik Tolksdorf: Der westliche Balkan nach dem Ahtisaari-Vorschlag
Handlungsfelder auf dem Weg in die EU
25.01.2007 · EU-Reform-Spotlight 01/2007

Kampf gegen den Albtraum
Rede zur Lage der Nation von George W. Bush
25.01.2007 · Position von Thomas Bauer

Transforming the security institutions of the European Union
A bureaucratic or a political task?
30.11.2006 · Position von Michael Bauer

Gesucht: ein Projekt
Wie Europa wieder den Glauben an sich selbst gewinnen u. sogar zu einer gemeinsamen Außenpolitik finden könnte
16.11.2006 · Süddeutsche Zeitung

Europe and Asia
Prospects and Challenges for the 21st Century -
8th Europe-East Asia Think Tank Dialogue in Munich
15.11.2006 · C·A·P & Konrad-Adenauer-Stiftung

Europe in a World of Change
Präsentation von Josef Janning beim International Bertelsmann Forum 2006
30.10.2006 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Eine Welt mit 20 Nuklearmächten
Interview mit Thomas Bauer über die Konsequenzen des Atomwaffentests in Nordkorea
18.10.2006 · domradio.de

EU-Asienpolitik: Ein Grund zu feiern?
Eine Analyse zum zehnjährigen Bestehen des Asia Europe Meeting (ASEM)
14.09.2006 · Position von Franco Algieri

EU verweigert Peking Aufwertung
Franco Algieri: "Die Europäer treten heute härter und selbstbewusster gegenüber China auf."
10.09.2006 · Financial Times Deutschland

UN-Generalsekretär Kofi Annan fordert G8-Gipfel zu überzeugenden Initiativen auf
Weltpolitische Führungsrolle Deutschlands erwünscht
11.07.2006 · C·A·P

Amerikas Angst, Europas Schwäche
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld zu den transatlantischen Beziehungen
20.06.2006 · Volksstimme Magdeburg

Weltmacht der Zukunft
Die Bertelsmann Stiftung hat in einer Studie nach den künftigen Weltmächten gefragt.
02.06.2006 · Financial Times Deutschland

China lässt sich nichts vorschreiben
Interview mit Franco Algieri, Asienexperte der Bertelsmann Forschungsgruppe Politik am C·A·P.
23.05.2006 · tz München

The Balkans and the Black Sea Region:
Problems, Potentials and Policy Options

C·A·P Policy Analysis · 2 · 2006
13.04.2006 · Iris Kempe, Kurt Klotzle

International Strategies in Fragile States: Expanding the Toolbox?
C·A·P Policy Analysis · 1 · 2006
29.03.2006 · Kurt Klotzle

Deutschland und Israel: Perspektiven für die Zukunft
Deutsch-Jüdischer Dialog in Jerusalem
07.03.2006 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Weltmacht Energie
Herausforderung für Demokratie und Wohlstand. Ein Buch von Peter Hennicke und Michael Müller.
28.02.2006 · Rezension von Jürgen Turek

Demokratie, Sicherheit und das Westfälische System
William Smyser zu Besuch im C·A·P
09.02.2006 · C·A·P

Big world, big future, big NATO
Julian Lindley-French articulates seven strategic messages for the Euro-Atlantic community
18.01.2006 · C·A·P

Thomas Bauer: Defence Agency vs. Commission?
Claims and Realities of a Comprehensive European Armaments Policy Strategy
20.12.2005 · EU-Reform-Spotlight 06/2005

Rising China: Economic and Security Challenges for Europe and America
A Transatlantic Dialogue - Expertentagung im C·A·P
13.12.2005 · C·A·P

30 Jahre europäisch-chinesische Beziehungen:
Quo Vadis?

Zum Europabesuch von Staatspräsident Hu Jintao
16.11.2005 · Position von Franco Algieri

Options for the Further Development of CFSP and ESDP without a European Constitution
Franco Algieri, Thomas Bauer, Klaus Brummer
03.11.2005 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Beyond Cold Peace
Strategies for Economic Reconstruction and Post-conflict Management
19.09.2005 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

The United Nations World Summit - What's at Stake?
C·A·P Policy Brief · 1 · 2005
13.09.2005 · C·A·P

The United Nations World Summit - What's at Stake?
Visions and Challenges on the Road to UN Reform
07.09.2005 · Position von Kurt Klotzle

Entwicklungspotenzial auch ohne Verfassungsvertrag: Optionen für GASP und ESVP
C·A·P Analyse · 1 · 2005
30.08.2005 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Atlantischer Machtkampf um China
Der transatlantische und innereuropäische Streit um die richtige China-Strategie. Von Franco Algieri.
07.04.2005 · Süddeutsche Zeitung

Die Europäische Verfassung in der Analyse
Der Band untersucht das konstitutionelle Fundament des großen Europa. Herausgegeben von Werner Weidenfeld.
17.03.2005 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Kosovo: Critical Questions on the Road to Final Status
A renewed sense of urgency
17.03.2005 · Position von Kurt Klotzle

Terrorism and its money
Modern jihad has created its own economy of terror. A new book by Loretta Napoleoni researches the facts.
24.02.2005 · Reviewed by Jürgen Turek

Ein Pakt zwischen den USA und Europa
Über 60 Experten aus den USA und Europa machen konkrete Vorschläge für einen Interessenausgleich.
19.02.2005 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

A European Defence Strategy
Präsentation eines neuen sicherheitspolitischen Strategiepapiers der Venusberg Gruppe in Brüssel.
07.06.2004 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

C·A·P verstärkt Chinaprojekt
Besuch von Forschungszentren in Peking
26.05.2004 · C·A·P

Die erweiterte EU als internationaler Akteur
Artikel von Franco Algieri zur Osterweiterung der EU
01.02.2004 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Webdesign EGENCY München