C·A·P Home > Projekte > Forschungsgruppe Europa > Das größere Europa

Das Größere Europa

Entwicklung eines politischen und institutionellen Ordnungsrahmens für die erweiterte Europäische Union

02.06.2008 · Forschungsgruppe Europa


Im Mittelpunkt des Projekts "Das Größere Europa", das die Forschungsgruppe Europa in Kooperation mit der Bertelsmann Stiftung durchführte, stand die Verwirklichung eines politischen und institutionellen Ordnungsrahmens für die Europäische Union mit 27 und mehr Mitgliedstaaten. Konzeptionell stellt das Vorhaben auf die Entwicklung von Strategien der Gestaltung und der Regierbarkeit für einen gesamteuropäischen Integrationsraum ab.

Die Zukunftsfähigkeit des Integrationsprozesses in der großen EU wird sich an ihrem Reform- und Innovationspotential entscheiden. Besonderer Handlungsbedarf besteht dabei auf drei Feldern:

a) Interne System- und Politikreformen

Um ihr politisches Gestaltungspotential voll entfalten zu können, muss die Konsolidierung des politischen Systems der Europäischen Union nach ihrer Erweiterung auf 27 Mitgliedstaaten intensiviert werden. Auch wenn der neue Reformvertrag wesentliche Schwachstellen in ihrer institutionellen Architektur und ihrem Entscheidungsgefüge beheben kann, ist die konstitutionelle Entwicklung der Union noch nicht an ihrem Endpunkt. Ihre Weiterentwicklung ist deshalb schon in den kommenden Jahren mit zu bedenken.

Auf zentralen Handlungsfeldern, wie der Innen- und Justizpolitik, der Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik oder der Wirtschafts- und Sozialpolitik, erweist sich der einzelne Mitgliedstaat immer weniger als autonom problemlösungsfähig. Gleichzeitig bleiben die EU-Entscheidungsverfahren gerade dort besonders blockadeanfällig. Souveränitätsvorbehalte und zunehmende Verteilungskämpfe in einer erweiterten Union werden ein gemeinsames Vorgehen der Mitgliedstaaten weiter erschweren. Ohne System- und Politikreformen drohen diese veränderten Konflikt- und Machtkonstellationen die Leistungserwartungen zu enttäuschen, die die Eliten wie die Bürger der großen Europäischen Union hegen.

b) Strategien differenzierter Integration und Erweiterung

Auch unter der Annahme weitergehender Reformen wird das EU-Regierungssystem allein die gravierenden Unterschiede in der Integrationswilligkeit und -fähigkeit ihrer Mitglieder nicht aufheben können. In wachsendem Maß wird eine wirksame Wahrnehmung zentraler öffentlicher Aufgaben der Unionsebene davon abhängen, dass zunächst Teilgruppen von EU-Staaten ihre Zusammenarbeit intensivieren und damit eine integrationspolitische Führungsrolle übernehmen.

Jenseits dieser Vertiefungsdimension nimmt die Bedeutung von Ansätzen differenzierter Integration aber auch mit Blick auf das künftige Raumbild der Europäischen Union zu, dessen Konturen sich heute bereits deutlich abzeichnen: Bulgarien, Rumänien sind zum 1. Januar 2007 beigetreten, ein Beitritt von Kroatien bis 2010 ist wahrscheinlich, auch mit der Türkei werden Beitrittsverhandlungen geführt. Mazedonien hat bereits den Kandidatenstatus erhalten, für die Staaten des westlichen Balkans ist durch den Stabilitäts- und Assoziierungsprozess eine Integration in die EU bereits angelegt. Nimmt man noch die EFTA-Staaten Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz hinzu, so ist eine EU mit über 30 Mitgliedstaaten vorgezeichnet.

Die Türkei erweist sich dabei als eigentlicher Lackmustest für die Frage, ob die Eröffnung der Beitrittsperspektive auch weiterhin gleichzusetzen sein wird mit der Aussicht auf eine EU-Vollmitgliedschaft. Aber auch bei den Staaten Südosteuropas erscheint es zweifelhaft, ob auf sie das Modell der ersten Osterweiterung ohne weiteres übertragbar ist. Um sie nicht zu überfordern, erscheinen Strategien differenzierter Erweiterung angemessener, die eine Abstufung verschiedener Formen von EU-Mitgliedschaft zulassen.

c) Konzeption einer europäischen Ostpolitik

Die Osterweiterung 2004, ebenso wie die orangene Revolution 2004 in der Ukraine, konfrontiert die Europäische Union mit der Herausforderung eine neue Ostpolitik auszuarbeiten und zu implementieren. Die neuen Nachbarstaaten versuchen sich vom Einfluss des Kreml als „nahes Ausland“ loszusagen, stehen jedoch weiterhin vor einer Vielzahl ungelöster innenpolitischer Herausforderungen. Die autoritäre Herrschaft in Belarus stellt die Europäische Union vor die Herausforderung, Beziehungen zu einer Autokratie zu gestalten. Auch muss sich die Europäische Union verstärkt mit einem selbstbewussten Russland als strategisch wichtigen Akteur auseinandersetzen. Russland verfolgt einen Kurs der Machtzentralisierung mit zunehmend autokratischer Tendenz und tritt außenpolitisch mit einem auf Energieressourcen basierenden Großmachtanspruch auf. Trotz zunehmender Wertedifferenzen brauchen die Europäische Union und Russland einander bei der Energie- und Sicherheitspolitik.

Die bis heute von EU-Seite entwickelten Ansätze der Nachbarschaftspolitik und der Russlandpolitik liefern noch keine schlüssige Gesamtkonzeption für eine passgenaue europäische Ostpolitik. Außerdem ist die Entscheidungsfindung in der EU von 27 Mitgliedstaaten stärker von nationalen Interessen abhängig, wobei Alleingänge einzelner Mitgliedstaaten die europäischen Interessen unterminieren.

Zusammen mit seinen Partnern trägt das Projekt dazu bei eine attraktive und realistische Nachbarschaftspolitik zu entwickeln, sowie neue Akzente in der Gestaltung der europäisch-russischen Beziehungen unter dem Vorzeichen einer asymmetrischen Partnerschaft mit Russland zu setzen.

Für die Projektdurchführung werden die drei Fragestellungen in zwei Arbeitssträngen gebündelt: dem Schwerpunkt Regierungsfähigkeit einerseits und dem Schwerpunkt Erweiterung andererseits. In beiden wird die Strategie der differenzierten Integration eingesetzt und weiterentwickelt. In der Abschlussphase des Projektes sollen beide Stränge zu einem schlüssigen Ordnungsmodell für das große Europa zusammengeführt werden. 


News zum Thema


Die wahren Probleme der EU
Politikwissenschaftler Werner Weidenfeld erklärt, was in der EU schief läuft und was er von den neuen Wackelkandidaten hält.
20.07.2016 · Mittelbayerische Zeitung

Österreich ist in der EU „irrelevant geworden“
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
20.07.2016 · DIE PRESSE

Kamingespräch im Zeichen des „Brexit-Schock“
Prof. Dr. Werner Weidenfeld zu Gast in Pfarrkirchen
06.07.2016 · Passauer Neue Presse

Nach dem Brexit-Votum: Europa droht der schleichende Zerfall
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
06.07.2016 · Wirtschaftswoche

Brexit: Warum wird die schnelle Trennung gefordert?
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
30.06.2016 · web.de Magazin

Brexit: Planlos aus der EU oder Plan B?
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
28.06.2016 · web.de Magazin

Analyse: Nach dem Brexit
Presseschau mit Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
27.06.2016 · BR2 / BILD / WiWo / Abendzeitung

Nach dem Brexit: Die Seele Europas muss wieder entdeckt werden
Gastkommentar von Werner Weidenfeld
25.06.2016 · heute.de

Juncker fürchtet "Katastophe": Brexit würde EU in Identitätskrise stürzen
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
16.06.2016 · T-Online

U.K.'s Cameron: Brexit would 'put a bomb under our economy'
Statement by Werner Weidenfeld
06.06.2016 · USA Today

Europa gebaut auf Staat und Region
Ein Artikel von Werner Weidenfeld in dem neuen Band „Europa der Regionen“, Herausgeber: Hilpold / Steinmair / Perathoner
21.04.2016 · C·A·P

Änderungen am Ukraine-Abkommen für Oettinger denkbar
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
08.04.2016 · Newsbuzzters Media

EU-Abkommen mit Kiew: Die wahren Gründe für das Holland-Nein
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
07.04.2016 · tz münchen

In Germany, Embattled Merkel Faces Fiercest Criticism From Coalition Ally
Statements by Prof. Dr. Werner Weidenfeld
04.03.2016 · Worls Politics Review

Expert Warns Britain of Heavy Price of EU Exit
Statement by Werner Weidenfeld
22.02.2016 · Tasnim News Agency

Kontinent in der Krise: Ist Europa noch zu retten?
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
16.02.2016 · BILD

Next Europe
Projekttreffen am C·A·P
03.02.2016 · C·A·P

Krise der EU: Ach, Europa
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
25.12.2015 · SPIEGEL ONLINE

Cameron spielt mit dem Feuer
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
19.12.2015 · FR Online

Europa wohin? Der europäische Krisenmodus
Gastbeitrag von Werner Weidenfeld
16.12.2015 · heute.de

Kontinent der Fragezeichen
Debattenbeitrag von Werner Weidenfeld im Rahmen der Reihe "Tagesspiegel Causa"
14.12.2015 · tagesspiegel.de

Europa - wohin?
Prominente Gastautoren in einer neuen ZDFheute.de-Reihe zur Zukunft der EU - mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
13.12.2015 · heute.de

Die wankende Republik
Ein Essay von Werner Weidenfeld
11.12.2015 · DER HAUPTSTADTBRIEF 133

Die Suche nach einer Zukunftsstrategie
Vortrag von Prof. Dr. Werner Weidenfeld zur Krise der EU
09.12.2015 · Passauer Neue Presse

Deutschlands Gespür für historische Umbrüche
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
27.11.2015 · Die Presse

As Refugee Issue Divides U.S., Germans Come Together
Statements by Werner Weidenfeld
18.11.2015 · Buzz Feed News

Kampf gegen die Konfusion
Prof. Dr. Werner Weidenfeld beendet im Bernlochner die diesjährige LZ-Vortragsreihe
18.11.2015 · Landshuter Zeitung

Neue Herausforderungen für die Sicherheitspolitik in Europa
Michael Bauer spricht über regionale Sicherheit im Nahen Osten
12.11.2015 · C·A·P

Merkel und die Flüchtlingskrise
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
10.11.2015 · The Huffington Post

Konzeptlose Regierungen
Sicherheitskonferenz am Brandenburger Tor – State of Security
09.11.2015 · PROTECTOR 11/2015

Akademietage: Im 'Zeitalter der Konfusion'
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
05.11.2015 · Bietigheimer Zeitung

Flüchtlingskrise in der EU: Bayern steht wieder im Mittelpunkt
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
05.11.2015 · DeutschlandRadio Kultur

no-img
Der EU eine Gestalt geben
Die Europäische Union hat das Zeug, die strategische Führungsfrage beantworten zu können - von Werner Weidenfeld
10.09.2015 · DER HAUPTSTADTBRIEF 131

no-img
Elmau war ein erfolgreicher Gipfel
Werner Weidenfeld über Elmau und die Magie des Inszenatorischen
02.07.2015 · Bayernkurier

no-img
Werner Weidenfeld: „Europa ist eine Erfolgsgeschichte“
Trotz Krise ist Europa noch immer die Antwort der Demokratie und des Friedens auf eine Geschichte des Kriegs und der Gewalt.
27.06.2015 · Tagesanzeiger.ch

no-img
Die Europäische Armee braucht nur eines – den gemeinsamen politischen Willen
Von Werner Weidenfeld
27.06.2015 · Der Hauptstadtbrief 130

no-img
Im Zeitalter der Konfusion
Werner Weidenfeld über das neue Buch von Peter Graf Kielmansegg „Wohin des Wegs, Europa?“
16.06.2015 · Süddeutsche Zeitung

no-img
Brüssels Flirt mit Osteuropa
Mit Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
03.06.2015 · Wirtschaftswoche

no-img
'Ein Brexit wäre fatal - für die Briten'
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
29.05.2015 · WiWo Online

no-img
Europa ist mehr als eine geographische Größe
Ayinger Gespräche mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
09.05.2015 · Ayinger Gespräche

no-img
Das Magnetfeld der Macht in Europa
Ein Artikel von Werner Weidenfeld
27.03.2015 · Der Hauptstadtbrief 128

no-img
Germany’s economy and the European Union
Comment by Michael Bauer
27.02.2015 · Europe's World

no-img
„Europa – braucht es das überhaupt?“
Rezension von Werner Weidenfelds 'Europa - Eine Strategie'
21.02.2015 · Rotary Magazin 2/2015

no-img
Europäische Sicherheitsarchitektur: Mögliche Folgen der Ukraine-Krise
Statements von Werner Weidenfeld
19.02.2015 · Die Furche (Wien)

no-img
Die neue Weltunordnung zuerst im Kopf ordnen, dann ist Handeln möglich
Ein Artikel von Werner Weidenfeld
15.02.2015 · Der Hauptstadtbrief 127

no-img
Rezension
Werner Weidenfelds 'Europa - Eine Strategie'
12.02.2015 · Politische Studien 458 der HSS

no-img
'Die Eurosklerose' auskurieren
Werner Weidenfelds 'Europa - Eine Strategie' - Rezension von Daniel Dettling
10.02.2015 · The European

no-img
Kurz notiert: 'Europa - Eine Strategie' von Werner Weidenfeld
Rezension von Otmar Philipp
03.02.2015 · Das Parlament

no-img
Europa regieren
Ein Gastbeitrag von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
02.02.2015 · BBE Europa-Nachrichten – Newsletter für Engagement und Partizipation in Europa

no-img
Heinrich Schneider: Europas Krise und die katholische Soziallehre
Rezension von Thomas Jansen
19.01.2015 · C·A·P

no-img
Viele Elemente in Bewegung – und das ganze System bleibt stehen
Ein Artikel von Werner Weidenfeld über die EU
17.12.2014 · DER HAUPTSTADTBRIEF 126

no-img
Baustelle ohne Gerüst
Rezension des neuen Buches „Europa - Eine Strategie“ von Werner Weidenfeld
02.12.2014 · FAZ

no-img
Neue Weltordnung - Im Angesicht des Chaos
Rezension des neuen Kissinger-Buches „Weltordnung“ - von Werner Weidenfeld
12.11.2014 · Tagesspiegel

no-img
„Der Fall der Mauer – Wie es wirklich war“
Sondersendung mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
03.11.2014 · phoenix History Live

no-img
Die Konfiguration der Europäischen Union nach Art der Proporz-Machiavellis
Von Werner Weidenfeld
30.10.2014 · DER HAUPTSTADTBRIEF 125

no-img
Neue Epoche für Europa
Rezension des Buches 'Europa - eine Strategie' von Werner Weidenfeld
08.10.2014 · Der Peutinger 8/2014

no-img
Vor der Wahl der EU-Kommission
Audio-Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
07.10.2014 · Nordwestradio

no-img
3. Wartburg-Gespräch "Europa ohne Frieden"
Panel mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld zum Thema "Die Gefahr aus dem Netz. Wie wollen wir in Zukunft sicher leben?"
06.10.2014 · C·A·P

no-img
Ukraine will sich 2020 für die EU-Mitgliedschaft bewerben
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
25.09.2014 · Huffington Post

no-img
Europa. Eine Strategie - Buch der Woche
Ein Dossier zum neuen Buch von Werner Weidenfeld
13.08.2014 · der Freitag

no-img
„Europa ist eine kopflose Weltmacht“
Europa schöpft sein Potenzial nicht aus. Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld.
30.07.2014 · WirtschaftsWoche

no-img
Deutsche besetzen im neuen EU-Parlament Schlüsselposten
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
23.07.2014 · Allgemeine Zeitung

no-img
Regionen in Europa. Europa der Regionen
Europa-Tagung beginnt - Live-Bericht aus Prösels - Teilnahme von Prof. Werner Weidenfeld
04.07.2014 · www.stol.it - Nachrichten für Südtirol

no-img
Europa – und wieder ein dramatischer Machtkampf
Ein Artikel von Werner Weidenfeld
03.07.2014 · Der Hauptstadtbrief 123. Ausgabe / 2014

no-img
Neues Spitzenamt? Leutheusser-Schnarrenberger kandidiert im Europarat
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
23.06.2014 · Donaukurier

no-img
EUmérite 2014
Preisträger Prof. Dr. Weidenfeld: “Baustelle Europa muß neu geordnet werden”
12.06.2014 · Die Lokale - Memmingen

no-img
Europa: Auf der Suche nach einer Zukunftsstrategie
Veranstaltung mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld in Zagreb
05.06.2014 · C·A·P

no-img
Wer zuletzt lacht: Warum die EU nicht verloren ist
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
30.05.2014 · kurier.at

no-img
Nach der EU-Wahl: Es ist noch viel zu klären
Gastkommentar von Werner Weidenfeld
26.05.2014 · heute.de

no-img
Europawahl 2014: Rechtsruck durch Stimmenzuwachs der rechten Parteien?
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
26.05.2014 · Web.de Nachrichten

no-img
Denker, Lenker, Strategen - Welche Ideen braucht Europa?
„Talk im Hangar" mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
16.05.2014 · Servus TV

Diskussion zur Europa-Wahl
Werner Weidenfeld beantwortet am 16. Mai in München Fragen
13.05.2014 · Abendzeitung

Was darf das Europaparlament und was nicht?
Die wichtigsten Fragen zur Europawahl
11.05.2014 · BILD.DE

OSZE am Ende?
Die harte, brutale, gewaltsame Wirklichkeit internationaler Konflikte – Von Werner Weidenfeld
11.05.2014 · Bayernkurier

Kontinent der verpassten Chancen - das „Sport-Europa“
Ein Beitrag von Werner Weidenfeld
01.05.2014 · Deutschlandfunk

Europawahl 2014
Was Bürger an der EU kritisieren - und was sie übersehen - Statements von Werner Weidenfeld
23.04.2014 · GMX Österreich

Gestärkt aus der Krise
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
12.04.2014 · Südwest Presse

Die EU hat ein Defizit an Legitimation
Von Werner Weidenfeld
02.04.2014 · Der Hauptstadtbrief 121

Europa in der Krise: Auf der Suche nach einer Zukunftsstrategie
Ein Beitrag von Werner Weidenfeld
24.03.2014 · Politische Studien // 454

Ukraine: EU-Annäherung als Rettungsanker?
Statements von Werner Weidenfeld
20.03.2014 · dw.de

„Für Europa fehlt die Strategie“
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
19.03.2014 · unus BDS Magazin für Unternehmer & Selbständige

Sanktionen gegen Moskau haben Folgen für EU
„Europa im Diskurs“ in Wien - Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
18.03.2014 · derStandard.at

„Die Macht sucht sich ihre Wege“
Statements von Werner Weidenfeld nach dem Urteil zum Wegfall der 3%-Hürde für die EU-Wahlen
26.02.2014 · DIE ZEIT / dpa

Das Prinzip der Gleichwertigkeit jeder Stimme gilt bei der Europawahl nicht
Von Werner Weidenfeld
24.02.2014 · Der Hauptstadtbrief 120 (S. 50-52)

Smart Power – Ways of Enhancing the Council of Europe’s Impact
Mitarbeit des C·A·P am Reform-Report für den Europarat
07.02.2014 · C·A·P

„Es werden viele Dummheiten gemacht“
Interview mit Werner Weidenfeld zur Lage der EU und Europawahl 2014
29.01.2014 · The European

Blick in die Zukunft beim Neujahrsempfang der Wirtschaft
Vortrag von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
26.01.2014 · Passauer Neue Presse

Ohne Kompass
Unserer heutigen Politik fehlt ein faszinierender strategischer Entwurf, beklagt Werner Weidenfeld
07.01.2014 · Handelsblatt

Abschied von der Weltmacht USA
Das Ende der transatlantischen Selbstverständlichkeiten - von Werner Weidenfeld
30.12.2013 · Europäische Rundschau 2013/4

„Mit Sensibilität und Balance"
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld über die Rolle Deutschlands in der EU
13.09.2013 · Wiener Zeitung

Ashton, Barroso, Van Rompuy: Führung „light“ in der EU
C·A·P Analyse von Katharina Loy
09.09.2013 · C·A·P

Merkel a belső pályán
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
13.07.2013 · Népszabadság (Ungarn)

Werner Weidenfeld: Wege in die Zukunft
Die Europäische Union sucht in schwierigen Zeiten nach Wegen aus der Krise und Antworten für seine Zukunft
11.07.2013 · deutschland.de

Flucht in einen falschen Mythos
Werner Weidenfeld über das Experiment der Abwendung des griechischen Staatsbankrotts
26.06.2013 · Der Hauptstadtbrief

Baustelle Europa
Die Zweifel an der EU werden immer größer.
Ein Artikel von Werner Weidenfeld.
22.06.2013 · TOP MAGAZIN

Die Region im Fokus der Investoren - A³ auf dem ersten Europäischen Metropolregionen-Dialog
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
17.05.2013 · www.region-A3.com

Europa: Der ruhelose Kontinent - Die große Herausforderung für Non-Profits
Ein Artikel von Werner Weidenfeld
09.05.2013 · Stiftung & Sponsoring 2/2013

Nicht Opfer, sondern Gestalter - Wie der Westen die Zukunft gewinnen kann
Essay von Werner Weidenfeld
24.04.2013 · WeltTrends März/April 2013

Merkel under fire over Cyprus but unscathed
Statement by Werner Weidenfeld
21.03.2013 · AFP

Positiv in Europa beheimatet
In Europa entsteht eine neue Machtarchitektur - auch in Deutschland? Von Werner Weidenfeld
14.03.2013 · SIXT Magazin

Mangelnde Kommunikation
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld über die deutsche Außenpolitik
24.02.2013 · Reutlinger General-Anzeiger

Geistige Ordnung auf der Baustelle Europa
Ein Beitrag von Werner Weidenfeld
21.02.2013 · Neue Zürcher Zeitung

Statt „Mehr Europa“ besser ein „Europa der Bürger“
Ein Beitrag von Werner Weidenfeld
01.02.2013 · Hauptstadtbrief 113

„Nur Druck schafft Lernprozesse.“
Werner Weidenfeld zu Gast bei der Europa-Union Wolfratshausen
05.01.2013 · Das Gelbe Blatt Wolfratshausen / Isarbote

Die Zukunft Europas
EU-Parlamentspräsident Martin Schulz nimmt Manifest entgegen
10.12.2012 · C·A·P

Projekt Europa: Vor der Verleihung des Friedensnobelpreises
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld zum Thema
05.12.2012 · SR2

Thema „Politkberatung“ - Prof. Dr. Werner Weidenfeld im alpha-forum
Das Gespräch am 27.11.2012 als Download und in der BR-Mediathek
29.11.2012 · BR alpha

Die Europäische Union
Neue Rezensionen des Bandes von Werner Weidenfeld in der UTB-Reihe "Grundzüge der Politikwissenschaft"
08.11.2012 · C·A·P

The European Union after the Treaty of Lisbon
Review by Werner Weidenfeld
26.10.2012 · Europe's World, Autumn 2012

Die Europäische Zentralbank – Gratwanderung am Vertrauensabgrund
Eine Analyse von Werner Weidenfeld
26.10.2012 · Der Hauptstadtbrief 111. Ausgabe 2012

Deutschland, Frankreich und die EU
TV-Diskussionsrunde mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
21.10.2012 · ORF Europastudio

„Die Demokratie muss sich wehren“
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld zur Notwendigkeit eines EU-Sparkommissars
17.10.2012 · tz München

Europäische Union: Die Anti-Krisen-Gemeinschaft Europa
Ein Artikel von Werner Weidenfeld
15.10.2012 · Financial Times Deutschland

Friedensnobelpreis für die EU: Wer nimmt eigentlich die Medaille entgegen?
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
13.10.2012 · ARD

„Nobelpreis absolut angemessen“
Interview Prof. Dr. Werner Weidenfeld
12.10.2012 · Deutsche Welle

Ein neues Europa? Analyse zu den Zukunftskonstellationen des Kontinents
Von Werner Weidenfeld
19.09.2012 · Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik (ZfAS) 5/2012

AFP: ECB action draws fire in Germany
Statement by Werner Weidenfeld
08.09.2012 · AFP

Europa fehlt der Zukunftsdiskurs
Werner Weidenfelds Plädoyer in der Sonderausgabe der Wiener Zeitung zum Europäischen Forum Alpbach
19.08.2012 · Wiener Zeitung

Forum Alpbach feierlich eröffnet
Eröffnungsreferat von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
16.08.2012 · orf.at

„Führungsfrage ist ungeklärt“
Politikwissenschaftler: Europa wird gestärkt aus der Euro-Krise hervorgehen
09.08.2012 · Weser Kurier

Europas Zukunftskonstellationen - strategische Reflexionen
Ein Beitrag von Werner Weidenfeld
31.07.2012 · EUZ - Zeitschrift für Europarecht 4/2012

Werner Weidenfeld: Alte Welt sucht neue Identität
Die Krisen zehren am Europa, können aber die Integration voranbringen
30.07.2012 · Der Peutinger - Bayerischer Monatsspiegel 2/2012

Europa in der Krise - strategischen Perspektiven
Ein Beitrag von Werner Weidenfeld - Europäisches Forum Alpbach 2012
30.07.2012 · science.orf.at

Risse in Europas Fundament
Eine Analyse von Werner Weidenfeld
08.06.2012 · private wealth 02/12

Europa als Wertegemeinschaft
Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering, MdEP zu Gast am C·A·P
17.01.2012 · C·A·P

Europa zum Mitreden
Europa-Experte Werner Weidenfeld über Ratingagenturen, die Webfehler der EU und die Stärken und Schwächen der Kanzlerin.
11.12.2011 · DIE RHEINPFALZ AM SONNTAG

„Fortschritt unter dem Druck der Krise“
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
10.12.2011 · Münchner Merkur

Why Serbia should be granted candidate status for the European Union
C·A·Perspectives · 4 · 2011
08.12.2011 · Sebastian Schäffer

Zerbricht Europa? Lech über Europas Zukunft in der Krise
Statment von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
10.11.2011 · Vorarlberg Online

Europas Strategie für den Donauraum
Prof. Dr. Franz-Lothar Altmann eröffnet das C·A·P-Kolloquium
24.10.2011 · C·A·P

„Die Situation ist beherrschbar“
Der Politikwissenschaftler Werner Weidenfeld ist ein Euro-Optimist. Seine Lösung für die aktuellen Probleme: mehr Macht für die EU.
21.10.2011 · SZ

Europa! Identität und Perspektive des Kontinents
Ein Beitrag von Werner Weidenfeld
06.10.2011 · WeltTrends Nr. 80 September/Oktober 2011

Ohne Gegenstrategie? Europa in der Krise
Ein Artikel von Werner Weidenfeld
05.10.2011 · DIE GAZETTE, Herbst 2011

The European Citizens' Initiative: a useful instrument for public participation?
C·A·Perspectives · 3 · 2011
29.09.2011 · Christoph Schnellbach

Heute A und morgen B
Interview mit Werner Weidenfeld zur Krise der EU
20.09.2011 · Südwest Presse

Hauptdefizit von Merkel ist strategische Ratlosigkeit
Politikwissenschaftler rät Kanzlerin, ihre Politik besser zu erklären - Werner Weidenfeld im Gespräch mit Jochen Fischer
26.08.2011 · Deutschlandfunk

Europa - Ein hilfloser Koloss
Von Werner Weidenfeld
24.08.2011 · Cicero, September 2011

Die EU aus der Binnensicht
Dr. Ingo Friedrich, Vizepräsident des EU-Parlaments a.D., zu Gast am C·A·P
08.07.2011 · C·A·P

Doppelte strategische Ratlosigkeit – Deutschland und Europa
Ein Artikel von Werner Weidenfeld
10.06.2011 · Europäische Rundschau 2011/2

„Europa fehlen die strategischen Köpfe“
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
29.04.2011 · Allianz Journal 1/2011

Between Conflict and Convergence: The EU Member States and the Quest for a Common External Energy Policy
C·A·P Discussion Paper
08.02.2011 · Florian Baumann, Georg Simmerl

„Die EU ist in der Weltspitze“
PolitikwissenschaftlerWeidenfeld über den globalen Einfluss Europas und das Selbstverständnis der Europäer
31.01.2011 · Stuttgarter Nachrichten

Interview: „Europa ist in der Weltspitze“
Politologe Werner Weidenfeld über Stärken und Schwächen des Alten Kontinents
31.01.2011 · Weser-Kurier

Romania no threat for Bulgaria's Schengen bid
Interview with Prof Werner Weidenfeld
17.01.2011 · novinite.com (Bulgaria)

Europapolitik im Bayerischen Landtag
Prof. Ursula Männle zu Gast im C·A·P-Kolloquium
13.12.2010 · C·A·P

How a Permanent Crisis Fund can Promote European Solidarity
C·A·Perspectives · 3 · 2010
06.12.2010 · Douglas Voigt

Die ratlose Dame Europa
Die EU könnte eine große Rolle in der Weltpolitik spielen, wenn sie sich ihren Bürgern bloß besser erklärte - von Werner Weidenfeld
10.11.2010 · FTD

Werner Weidenfeld zum EU-Gipfel
Interview mit dem schweizer Radiosender DRS
29.10.2010 · DRS Radio

Potenzial zur Weltmacht
Was Europa nach der Krise anpacken sollte –
Ein Beitrag von Werner Weidenfeld
31.07.2010 · Bayernkurier

The Principle of Subsidiarity and Institutional Predispositions
C·A·P Working Paper by Aaron Martin
27.07.2010 · C·A·P

Weisenräte als Reformmodell für die EU?
Ein Artikel von Werner Weidenfeld in dem neuen Band:
Die EU-Reflexionsgruppe "Horizont 2020 - 2030"
22.07.2010 · C·A·P

Still all quiet on the Eastern front? The EU's Eastern Partnership one year after the Prague summit
C·A·Perspectives · 2 · 2010
29.06.2010 · Sebastian Schäffer

„Wir brauchen mehr Europa“
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
04.06.2010 · Salzburger Nachrichten

„Die EU wird eine tragende Rolle spielen“
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
02.06.2010 · Fondsmagazin 2/2010

EU: „Dürfen Russland nicht enttäuschen“
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
28.05.2010 · Die Presse

„Die Geburtsstunde Europas war nicht aufzuhalten“
Festakt mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
10.05.2010 · Schwäbische Zeitung

The London Conference on Afghanistan - A New Strategy in Need of Further Specification
C·A·Perspectives · 1 · 2010
25.02.2010 · Jesse Paul Lehrke

The power architecture of the European Union
Video Statement by Werner Weidenfeld, Munich Security Conference
15.02.2010 · World Security Network TV

Oil exploration: Counting the costs
Statement by Florian Baumann
05.02.2010 · AlJazeera TV (English Channel)

Europa und seine Bürger: Noch nicht überzeugt
Ein Kommentar zum Lissabon-Vertrag von Werner Weidenfeld
02.12.2009 · The European

Der Klimagenerator
Statements von Florian Baumann zum Klimagipfel in Kopenhagen
02.12.2009 · Radio M94,5

Die aktuelle politische Lage Ungarns
Józef Kovács zu Gast am C·A·P
30.11.2009 · C·A·P

Strategien für Europa in Zeiten des Übergangs
Dr. Gerhard Sabathil, Abteilungsleiter GD Auswärtige Beziehungen in der EU-Kommission, zu Gast im C·A·P.
10.11.2009 · C·A·P

Energie- und Klimapolitik: Europa unter Handlungsdruck
Impulsreferat von Florian Baumann
03.11.2009 · Forschungsgruppe Europa

In varietate concordiae – Europäische Identität
Workshops mit Michael Bauer und Sarah Seeger bei Stipendiatenakademie
13.10.2009 · Forschungsgruppe Europa

Vertrag von Lissabon: Probleme sind mit irischer Entscheidung nicht gelöst
Statement von Sarah Seeger
03.10.2009 · Pravda (Slowakei)

Vor der Abstimmung: Die Zukunft des Vertrags von Lissabon
Interview mit Sarah Seeger
02.10.2009 · Radio M 94,5

EU: "Wir haben keinen Traum"
Die Welt traut den Europäern weitaus mehr zu als sie sich selbst. Werner Weidenfeld beim Europaforum in Alpbach.
26.08.2009 · Die Presse

The EU member states and the Eastern Neighbourhood - From composite to consistent EU foreign policy?
C·A·P Policy Analysis · 1 · 2009
19.08.2009 · Sebastian Schäffer, Dominik Tolksdorf (eds.)

Zwischen Energiepolitik und Partnerschaft: Eine kohärentere EU-Politik im Schwarzmeerraum
Internationaler Workshop erarbeitet Politikempfehlungen
01.07.2009 · C·A·P

Russlands Rolle in der internationalen Politik: Selbst- und Fremdbild
SDW Symposium in Passau
25.06.2009 · C·A·P

Frankreichs Identität und die politische Integration Europas
Der späte Abschied vom Nationalstaat
18.06.2009 · Von Edmund Ratka

Kleine Schritte statt großer Würfe
Eine Bilanz schwarz-roter Europapolitik
Von Werner Weidenfeld
16.06.2009 · WeltTrends

Europe as a Soft Power
Conference by the Center for EU Enlargement Studies in cooperation with the Friedrich Ebert Stiftung in Budapest
07.05.2009 · C·A·P

The Eastern Partnership – "ENP plus" for Europe's Eastern neighbors
C·A·Perspectives · 4 · 2009
07.05.2009 · Sebastian Schäffer, Dominik Tolksdorf

BerlinPlus for Energy
C·A·Perspectives · 3 · 2009
20.04.2009 · Florian Baumann

NATO is dead – Long live NATO!
C·A·Perspectives · 2 · 2009
01.04.2009 · Thomas Bauer

Europas Potenziale im Zeichen der Krise
C·A·P Analyse · 1 · 2009
25.03.2009 · Werner Weidenfeld, Sarah Seeger

Tauwetter seit 1991
Werner Weidenfeld auf der Konferenz "Das maritime Europa" über den Wandel der globalen Machtarchitektur
06.03.2009 · C·A·P

EU-Erweiterung – Fünf Jahre danach
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld auf der Konferenz der tschechischen Ratspräsidentschaft
02.03.2009 · C·A·P

Javier Solana besucht Weißrussland
Audio-Interview mit C·A·P-Experte Sebastian Schäffer
19.02.2009 · Deutsche Welle

Sorge um Europa
Das Bundesverfassungsgericht und der Vertrag von Lissabon. Ein Kommentar von Werner Weidenfeld.
14.02.2009 · Neue Westfälische

Musterfall "Kosovo"?
Dominik Tolksdorf und Sebastian Schäffer ziehen die Lehren für die Konflikte im Kaukasus
10.02.2009 · C·A·P

Der Beginn einer neuen transatlantischen Ära?
Jamie Shea, Ursula Plassnik und Robert Blackwill zu Gast am Centrum für angewandte Politikforschung
10.02.2009 · C·A·P

Dispute between Russia and Ukraine settled? Strategies for the EU to get out of the gas trap
C·A·Perspectives · 1 · 2009
23.01.2009 · Sebastian Schäffer, Dominik Tolksdorf

Das Konzept der Energiesicherheit
Florian Baumann am Institute for Energy der EU Kommission in Petten
22.01.2009 · Forschungsgruppe Europa

Weltmacht Europa
Große Lösungen für große Probleme - ein Kommentar von Werner Weidenfeld
27.12.2008 · Neue Westfälische Zeitung

Europawahl 2009:
Erwartungen – Programme – Visionen

C·A·P Aktuell · 8 · 2008
11.12.2008 · Sarah Seeger, Valentin Kreilinger

Vor der EU-Mission: Spannungen zwischen Prishtina und Brüssel
C·A·P Aktuell · 7 · 2008
10.12.2008 · Dominik Tolksdorf

Double win in EU-Russia Relations –
Roadmap for a new PCA

C·A·Perspectives · 3 · 2008
21.11.2008 · Mirela Isic, Sebastian Schäffer

Die aktuelle politische Lage in der Ukraine
C·A·P-Forschungskolloquium mit Nico Lange, Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kiew
20.11.2008 · C·A·P

EU-Russland-Gipfel
Neue Partnerschaft in Sicht? Die EU und Russland gehen aufeinander zu - Im Gespräch mit Mirela Isic
14.11.2008 · heute.de

Die Rolle der Türkei im Mittelmeerraum und im Nahen Osten
C·A·P-Forschungskolloquium mit Professor Hüseyin Bagci
30.10.2008 · C·A·P

Congratulations, Mr. President ...
here is our agenda

C·A·Perspectives · 2 · 2008
30.10.2008 · Thomas Bauer

Europa muss zur Strategiegemeinschaft werden
Europa ist gegenwärtig ohne präzise Orientierung
Von Werner Weidenfeld
27.10.2008 · goethe.de

The Black Sea Region: Clashing Identities and Risks to European Stability
C·A·P Policy Analysis · 4 · 2008
13.10.2008 · Daniel Grotzky, Mirela Isic

Die EU als Risikogemeinschaft
C·A·P Analyse · 3 · 2008
11.10.2008 · Michael Bauer, Thomas Bauer, Florian Baumann

ESS 2.0 – Establishing strategic hierarchy in Europe
C·A·Perspectives · 1 · 2008
18.09.2008 · Thomas Bauer, Florian Baumann

Energiesolidarität als Instrument der Versorgungssicherheit
C·A·P Aktuell · 6 · 2008
11.09.2008 · Florian Baumann

Ukrainische Wirren sind Steilvorlage für Moskau
Der Zerfall der pro-westlichen Regierungskoalition in Kiew kommt für Russland zu einem günstigen Zeitpunkt
08.09.2008 · Position von Daniel Grotzky

Kreml hält dem Westen den Kosovo-Spiegel vor
Russland-Expertin warnt die EU vor einem Konfrontationskurs gegenüber Moskau
28.08.2008 · Münchner Merkur

Zum Georgien-Konflikt
Bayern2-Gespräch mit Mirela Isic, Russlandexpertin des Centrums für angewandte Politikforschung
25.08.2008 · Bayern2 - radioWelt

Europas Reifeprüfung am Schwarzen Meer
C·A·P Aktuell · 4 · 2008
25.08.2008 · Thomas Bauer, Daniel Grotzky, Mirela Isic

Gibt es Parallelen zwischen dem Kosovo und Kaukasus?
Im Gespräch mit Mirela Isic
21.08.2008 · dw-world.de

Droht einer neuer "Kalter Krieg" zwischen Russland und dem Westen?
Video-Interview mit Daniel Grotzky
21.08.2008 · Focus Video Nachrichten

Werner Weidenfeld beim Europäischen Forum Alpbach
"Europa muss Strategiegemeinschaft werden"
18.08.2008 · C·A·P

Größte Wirtschaftsmacht der Welt: Europa!
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
17.08.2008 · Alpbach News

Politologe Weidenfeld: Europa muss Strategiegemeinschaft werden
"Strategisches Dilemma" auch in Georgien sichtbar
16.08.2008 · Der Standard

Staatskrise in der Türkei verhindert
Offene Fragen bleiben
01.08.2008 · Position von Sarah Seeger und Richard Probst

Yves Leterme vor dem Aus
Die politische Dauerkrise in Belgien und was Europa daraus lernen muss
15.07.2008 · Position von Matthias Chardon


Modernization without Westernization?
The background for negotiations of a new EU-Russia framework
27.06.2008 · By Daniel Grotzky

Politische Dauerkrise in der Ukraine
Eine Herausforderung auch für die EU
09.06.2008 · Position von Daniel Grotzky

European Energy Policy: A never ending story?
Presentation of Florian Baumann at the Pałac Pugetów (Krakow)
02.05.2008 · C·A·P

The Concept of Europeanization – Differences between EU Members and Accession Candidates
Presentation of Sarah Seeger at the University of Ankara
28.04.2008 · C·A·P

EU und der Balkan
Olli Rehns EU-Erweiterungsstrategie erscheint bei der Konrad-Adenauer-Stiftung auf serbisch
17.04.2008 · Forschungsgruppe Europa

EU-Gipfel streitet um Mittelmeerunion und Klima
Die Themen des EU-Frühjahrsgipfels - heute.de im Gespräch mit C·A·P-Expertin Sarah Seeger
13.03.2008 · heute.de

Future Face of European Union Plagued by Uncertainty
Who will be "Mr. Europe," and what will the job involve?
14.02.2008 · dw-world.de

Russland zwischen Wahl, Demokratisierung und Machtanspruch
Iris Kempe über Probleme und Herausforderungen
14.02.2008 · POLIXEA

Zerreißprobe in Afghanistan
US-Verteidigungsminister Gates fordert die NATO-Partner zu mehr Engagement auf - Interview mit Thomas Bauer
04.02.2008 · domradio.de

Klimagipfel auf Bali – Auf dem Weg zu einer globalen Klimaallianz
C·A·P Aktuell · 15 · 2007
29.11.2007 · Florian Baumann

Certainty in Ukraine's Uncertainty - The impact of the 2007 parliamentary elections
C·A·P Policy Analysis · 7 · 2007
07.11.2007 · Iris Kempe

Rotation in the Council – Bringing Citizens Closer to the EU?
C·A·P Policy Analysis · 6 · 2007
24.10.2007 · Sarah Seeger

Ein Land – zwei Welten: Hat Belgien noch eine Zukunft?
SWR2 Forum mit Matthias Chardon, 08.10.07, 17.05 Uhr
08.10.2007 · SWR2

"Es fehlt an Konstruktivität"
Interview mit Dr. Iris Kempe, Russlandexpertin am C·A·P, zur Kremlpolitik
14.09.2007 · n-tv.de

Beyond bi-lateralism.
Adjusting EU-Russian relations

C·A·P Aktuell · 12 · 2007
03.09.2007 · Iris Kempe

A New Ostpolitik? Priorities and Realities of Germany's EU Council Presidency
C·A·P Policy Analysis · 4 · 2007
10.08.2007 · Iris Kempe

Italien ist enttäuscht über die Europäische Verfassung, die keine mehr sein darf
"Quo vadis, Europa?", Goethe-Institut Rom, 27. Juni 2007
07.08.2007 · Ein Bericht von Roman Maruhn

Wenn der Eismann grollt
Wladimir Putin: Ein Diktator auf dem Weg zurück zum Kalten Krieg? Iris Kempe im Gespräch mit der AZ.
25.07.2007 · Abendzeitung

Bilanz der deutschen EU-Ratspräsidentschaft
C·A·P Analyse · 6 · 2007
13.07.2007 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Belgien nach der Parlamentswahl: Nach innen instabil, nach außen verlässlicher EU-Partner?
Europäische Identität wichtig für Belgien
18.06.2007 · Position von Matthias Chardon

Die globale Inszenierung - Bilanz des G-8 Gipfels
Ein Kommentar von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
09.06.2007 · Abendzeitung

Raketen für Europa? Die US-Pläne offenbaren die strategischen Schwächen Europas
C·A·P Analyse · 4 · 2007
04.06.2007 · Thomas Bauer, Florian Baumann

Noch kein Licht am Ende des Tunnels
Ist die Transformation in der Ukraine gescheitert?
08.05.2007 · Position von Iris Kempe

Von der Wirtschaftspartnerschaft zur transatlantischen Strategiegemeinschaft?
C·A·P Aktuell · 7 · 2007
04.05.2007 · Thomas Bauer

Ein Schritt vor und einer zurück
Der Reformkurs der Türkei
03.05.2007 · Position von Cenk Alican, Sarah Seeger u. Layla Yüzen

Was sind die Pfeiler einer "Neuen Ostpolitik" im Rahmen der Deutschen EU-Präsidentschaft?
Russland und Zentralasien als Herausforderungen
27.03.2007 · Position von Dr. Iris Kempe

1957 bis 2007: Fünfzig Jahre Römische Verträge – die Idee Europa
Ein Artikel von Josef Janning
26.03.2007 · Deutschland-Magazin 6/2006

Ist Russland noch eine Demokratie? Eine Innenansicht und internationale Konsequenzen
C·A·P-Kolloquium mit Dr. Falk Bomsdorf
05.02.2007 · C·A·P

Starke Ultras bedrohen Kosovo-Frieden
C·A·P-Experte Dominik Tolksdorf im Gespräch mit der Redaktion von Focus Online
22.01.2007 · Focus Online

A priority for the German EU presidency:
An Agenda for a new Eastern Policy

Working group meeting in Berlin
21.12.2006 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

European Union Enlargement - Can it be a win-win Situation?
By Janis A. Emmanouilidis, B. Woźniak and P. Świeboda
18.12.2006 · C·A·P

Aufnahme der Westbalkanstaaten in NATO's "Partnerschaft für den Frieden"
Verliert das westliche Bündnis an Glaubwürdigkeit?
18.12.2006 · Position von Dominik Tolksdorf

Deutschland in europäischer Führungsverantwortung
Chance für ein Ende der Integrationskrise
22.11.2006 · Position von Werner Weidenfeld

Gesucht: ein Projekt
Wie Europa wieder den Glauben an sich selbst gewinnen u. sogar zu einer gemeinsamen Außenpolitik finden könnte
16.11.2006 · Süddeutsche Zeitung

Europe in a World of Change
Präsentation von Josef Janning beim International Bertelsmann Forum 2006
30.10.2006 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Deutsche Europapolitik: Gefordert und fordernd
Die Erwartungen an die deutsche EU-Ratspräsidentschaft sind hoch - der Ehrgeiz der Kanzlerin auch
11.10.2006 · sueddeutsche.de

"Stoiber muss den Mord thematisieren"
Russland-Expertin Iris Kempe über unangenehme Fragen beim Staatsbesuch Putins
10.10.2006 · Merkur Online

Europe's Next Frontiers
Ein Buch von EU-Kommissar Olli Rehn, Münchner Beiträge zur Europäischen Einigung, Band 14
07.10.2006 · Forschungsgruppe Europa

X. International Bertelsmann Forum
Eine Veranstaltung der Bertelsmann Stiftung am 22./23.09. in Berlin mit einem Strategiepapier des C·A·P
25.09.2006 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Fortschrittsberichte: "Kritik der EU wird angenommen"
Interview der Deutschen Welle mit Martin Brusis
25.09.2006 · dw-world.de

Studie: Deutsche erwarten Fortsetzung der europäischen Integration
Türkei und Ukraine als erwartete Vollmitglieder
20.09.2006 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik


Ein Vertrag zur Reform des Vertrags von Nizza
Den Kernbestand der Verfassungsneuerungen retten - aktualisierter Vorschlag einer pragmatischen Option
14.06.2006 · C·A·P & Bertelsmann Stiftung

Deutsch-finnisches Tandem als Motor für eine neue Ostpolitik der Europäischen Union
Helsinki und Berlin vernetzen ihre Ratspräsidentschaften
01.06.2006 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Die Europapolitik von Bundeskanzlerin Merkel
Janis A. Emmanouilidis im Gespräch mit der Deutschen Welle (englisch)
11.05.2006 · dw-world.de

Strategiegruppe Europa
Expertenkonferenz zu zentralen Zukunftsfragen der europäischen Integration in Berlin
27.04.2006 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Eine neue EU-Ostpolitik?
Zwei Beiträge von Iris Kempe zur aktuellen Diskussion, die Bundeskanzlerin Merkel in der EU angestoßen hat.
19.04.2006 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Die Überwindung der Angst?
Die Präsidentschaftswahlen in Belarus
29.03.2006 · Position von Andreas Heindl

Russland, die EU und die baltischen Staaten
Perspektiven für die Vertiefung der baltisch-russische Zusammenarbeit
16.02.2006 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Qualifying (for) Sovereignity
Kosovo's Post-Status Status and the Status of EU Conditionality - Discussion Paper
26.12.2005 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Was soll aus Europa werden?
Unvereinbare strategische Perspektiven treffen aufeinander - Von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
21.12.2005 · Die Presse

"Wie in alten Zeiten"
Professor Weidenfeld über EU-Kompromiss und Merkel auf den Spuren Kohls
19.12.2005 · Münchner Merkur

"Ein dschungelhaftes Basar-Europa"
Wie geht es weiter mit der EU? SZ-Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld.
14.12.2005 · sueddeutsche.de

Innovation in EU Governance? Six Proposals for Taming Open Co-Ordination
C·A·P Policy Analysis · 1 · 2005
09.12.2005 · Von Almut Metz

Nach den gescheiterten Referenden: Die Zukunft des Verfassungsvertrages
C·A·P Analyse · 2 · 2005
06.12.2005 · Von Bettina Thalmaier

Overcoming the Constitutional Crisis
Positionspapier von Janis A. Emmanouilidis anlässlich einer Anhörung im Europäischen Parlament
20.10.2005 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Russia and the EU – Baltic States
Filling in a strategic blank spot on the European map - Discussions in Tallinn
20.10.2005 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Braucht die EU eine eigene Identität?
C·A·P Studie · Ausgabe 1 · Oktober 2005
11.10.2005 · Von Bettina Thalmaier

Bürde oder Chance
Interview mit Josef Janning, Stv. Direktor des C·A·P, zu den EU-Beitrittschancen der Türkei
07.10.2005 · EU-Nachrichten

Der "ungeliebte Kandidat"
Interview mit Janis Emmanouilidis zu den EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei
07.10.2005 · Bayern2Radio

Strategische Regierungsführung in Serbien
Experten-Workshop in Belgrad zum Stand der Regierungsreform
06.10.2005 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

"Die Türkei wird es schwer haben"
Interview mit Janis Emmanouilidis zu den anstehenden Beitrittsverhandlungen der EU mit Ankara
30.09.2005 · Der Tagesspiegel

Europapolitik: Nebenschauplatz im Wahlkampf 2005
Eine Chance wurde vertan
15.09.2005 · Position Janis Emmanouilidis und Almut Metz

"Europa ist verletzbarer als andere Kontinente"
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld zur Krise der Europäischen Union
10.09.2005 · Die Presse

Die Zukunft Europas
Werner Weidenfeld bezieht Stellung zur aktuellen Lage der Europapolitik
29.08.2005 · ifo Schnelldienst

Bilanz des Europäischen Rates am 16./17.06.2005
Analyse und Bewertung von Sarah Seeger und Almut Metz
28.07.2005 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Ist Blairs Kritik an der EU berechtigt?
DRS-Interview mit Janis A. Emmanouilidis zur Antrittsrede des britischen Premiers im Europäischen Parlament
24.06.2005 · DRS (Schweizer Rundfunk)

Die EU in der Doppelkrise?
Die EU-Finanzverhandlungen erhalten eine neue Dynamik.
22.06.2005 · Position von Roman Maruhn

Den harten Kern retten
Bertelsmann Stiftung und C·A·P entwickeln eine Option, um Handlungsfähigkeit der EU zu sichern
18.06.2005 · Frankfurter Rundschau

Südosteuropa auf dem Weg in die EU
Eine gemeinsame Perspektive für alle Balkanstaaten. Konferenz der Bertelsmann Stiftung in Zagreb.
16.06.2005 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Warum ist die EU so unbeliebt?
Interview mit Janis A. Emmanouilidis in der Sendung "RadioWelt" von Bayern2.
16.06.2005 · Bayern2

Europas Finanzen müssen der politischen Realität folgen
Die Verhandlungen über das EU-Budget 2007-2013
14.06.2005 · Position von Roman Maruhn

Europa in der Krise – wie soll die EU künftig finanziert werden?
radioeins-Interview mit Janis A. Emmanouilidis
14.06.2005 · radioeins (rbb)

EU-Finanzplanung 2007-2013
Haushaltsoptionen, Verteilungswirkungen und europäischer Mehrwert - Studie von Friedrich Heinemann
13.06.2005 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

EU-Verfassung - Das C·A·P in der Presse
Kommentare und Erläuterungen von C·A·P-Experten vor dem Hintergrund der Ratifikation der EU-Verfassung.
13.06.2005 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Im Scheitern der Aufbruch
Werner Weidenfeld zu den Verfassungsreferenden in Frankreich und den Niederlanden
13.06.2005 · Goethe-Institut online

Steht Europa vor einer Zerreißprobe? Die EU wird in Frage gestellt.
domradio.de-Interview mit Janis A. Emmanouilidis
07.06.2005 · domradio.de

Europa vor der Südosterweiterung
Strategiepapier für den Südosteuropa-Gipfel der Bertelsmann Stiftung, Zagreb, Juni 2005
05.06.2005 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Europa – was nun?
Das Desaster nimmt seinen Lauf. Was ist zu tun? Von Prof. Dr. Werner Weidenfeld.
04.06.2005 · Neue Westfälische

After the French "Non": Poland Reacts with Sangfroid
60% of Poles favor the constitution
02.06.2005 · Position von Kurt Klotzle

Aufrüttelnder Weckruf birgt Chancen
Tagesanzeiger-Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld zum "Non" der Franzosen zur EU-Verfassung
31.05.2005 · Tagesanzeiger

Nach dem "Non"
Selbst wenn die Franzosen die EU-Verfassung ablehnen, wäre sie nicht gescheitert.
26.05.2005 · Financial Times Deutschland

Reaktionen auf ein französisches "Non" am 29. Mai 2005
Die Zukunft der EU-Verfassung
24.05.2005 · Janis Emmanouilidis und Bettina Thalmaier

"Ein starkes Frankreich in einer starken EU"
Beobachtungen zum französischen Referendum zur EU-Verfassung
09.05.2005 · Ein Kommentar von Almut Metz

Europas Herausforderungen
Über die Strategie der Koalitionsbildung. Von Werner Weidenfeld.
14.04.2005 · Österreichische Militärische Zeitschrift 2/2005

Europas Strategien
Gedankenaustausch mit Jean-Claude Juncker in Luxemburg.
07.04.2005 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Europa der wechselnden Allianzen
Das Handelsblatt im Gespräch mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
05.04.2005 · Handelsblatt

Halbzeit in Brüssel
Eine Bilanz des Frühjahrsgipfels zur Lissabon-Strategie am 22./23. März 2005
25.03.2005 · Position von Almut Metz

Die Europäische Verfassung in der Analyse
Der Band untersucht das konstitutionelle Fundament des großen Europa. Herausgegeben von Werner Weidenfeld.
17.03.2005 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Optionen für einen Plan-B im Falle des Scheiterns der Ratifikation des Verfassungsvertrages
C·A·P Working Paper von Bettina Thalmaier
14.03.2005 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Constitutional Referendum in Poland
Can the Popular Will Overcome Party Power Struggles?
14.03.2005 · Position von Kurt Klotzle

Kiews Weg nach Europa
Strategische Leitlinien für die Integration einer demokratischen Ukraine in die EU.
03.02.2005 · DIE ZEIT

Wird die neue EU-Verfassung ratifiziert?
Neues Internetangebot begleitet die politischen Entscheidungsverfahren in den 25 Mitgliedstaaten
24.01.2005 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Europa ist erschöpft
Eine SZ-Außenansicht von Werner Weidenfeld
19.01.2005 · Süddeutsche Zeitung

Den Stier bei den Hörnern gepackt?
Definition, Werte und Ziele der Europäischen Union im Verfassungsprozess
14.01.2005 · Position von Almut Metz

Werner Weidenfeld: Der EU fehlt ein klares Konzept
Die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit der Türkei öffnet anderen Staaten Tür und Tor zur EU.
14.01.2005 · Schweizer Tages-Anzeiger

Bilanz des Europäischen Rates am 16./17. Dezember 2004 in Brüssel
Zentrales Thema: Beitrittsverhandlungen mit der Türkei
31.12.2004 · Position von Almut Metz

Europa erschöpft: 2005 gerät die EU in die Defensive
Jahresausblick des C·A·P
28.12.2004 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

"Wo sind die Grenzen der Europäischen Union"
Interview mit Janis A. Emmanouilidis zu einem möglichen EU-Beitritt der Türkei
18.12.2004 · Hessischer Rundfunk (HR2)

Die neue Machtarchitektur der Europäischen Union
Die institutionellen Reformen im Europäischen Verfassungsvertrag
06.12.2004 · Position von Janis A. Emmanouilidis

Bilanz des Europäischen Rates in Brüssel
Themen des EU-Gipfels waren der Kok-Bericht, die Innen- und Justizpolitik und die Vermittlung Europas.
29.11.2004 · Position von Almut Metz

"Barroso hat starkes politisches Geschick bewiesen"
Interview mit Janis A. Emmanouilidis
18.11.2004 · Deutschlandfunk

Griechenland: Schummeln hilft auch in Brüssel
Es war Trickserei im Spiel – das hat die EU eindeutig festgestellt. Hören Sie ein Interview mit Roman Maruhn.
17.11.2004 · domradio.de

Die Lissabon-Strategie braucht neue Spielregeln
Das Instrument der "Offenen Methode der Koordinierung" muss weiterentwickelt werden.
17.11.2004 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Die soziale Dimension im Verfassungsvertrag
Welche Instrumente erhält die EU Währungsunion, Steuerwettbewerb und Wohlstandsgefälle abzufedern?
14.11.2004 · Position von Martin Brusis

Karlspreis-Europa-Forum 2004
Die Broschüre dokumentiert Beiträge, Diskussionen und Impressionen der Veranstaltung im Mai 2004.
13.11.2004 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Die ungewisse Zukunft des Europäischen Verfassungsvertrages
Im Zentrum der Aufmerksamkeit: der Bürger
29.10.2004 · Position von Bettina Thalmaier

In welcher Verfassung ist Europa?
Interview mit Janis A. Emmanouilidis anlässlich der Unterzeichnung der Europäischen Verfassung in Rom.
29.10.2004 · Deutsche Welle

Nach der Regierungskonferenz - Wegmarken des weiteren Verfassungsprozesses
Der Ratifikationsprozess in den EU-Mitgliedstaaten
28.10.2004 · Position von Volker Stör

Vom Einzug der Politik in Europa
Die geplatzte Abstimmung über die Kommission kann ein Befreiungsschlag für das Europäische Parlament sein.
27.10.2004 · Position von Almut Metz

Belarussische Wahlen im Schatten Lukaschenkas
Analysen zur Wahl in Weißrussland, zusammengestellt von Iris Kempe, Andreas Heindl und Olena Syromyatnikova.
19.10.2004 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

"Bis 2007 könnte es klappen"
tagesschau.de-Interview mit Janis Emmanouilidis zur Ratifizierung der EU-Verfassung
16.10.2004 · tagesschau.de

Verlobung, aber noch lange keine Hochzeit
Janis A. Emmanouilidis beantwortet die zwölf wichtigsten Fragen zum EU-Beitritt der Türkei.
07.10.2004 · tz-Interview

"Wirtschaftliche Datenlage der Türkei besser als erwartet"
Interview mit Josef Janning zum Thema "Türkei in die EU?"
06.10.2004 · Deutschlandfunk

Attacke aus Rom
Die italienische Regierung bezieht in der UNO und der EU Position gegen Berlin
29.09.2004 · Roman Maruhn

Karlspreis-Europa-Forum 2003
Broschüre der Bertelsmann Stiftung
20.12.2003 · Bertelsmann Stiftung

Transparenz gegen Korruption
Global Corruption Report von Transparency International mit C·A·P-Beteiligung
21.01.2003 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Die Doppelpräsidentschaft weiterdenken
Überlegungen des C·A·P
16.01.2003 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik

Webdesign EGENCY München