Dr. Warnfried Dettling

Publizist und Ministerialdirektor a.D. - C·A·P-Fellow 2004

Nach Studium der Politikwissenschaft, Soziologie und klassischen Philologie in Würzburg, Freiburg und London war Warnfried Dettling zunächst von 1973 bis 1983 Leiter der Planungsgruppe, später dann auch der Hauptabteilung Politik in der CDU-Bundesgeschäftsstelle. Von 1983 bis 1991 war er in der Regierung Kohl Ministerialdirektor im Bundesministerium für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit.

Nach seinem Ausscheiden aus der Politik folgte eine zweite Karriere als "Spitzenintellektueller" der Republik. Er erhielt Lehraufträge für Politikwissenschaft und Politische Psychologie an den Universitäten Regensburg, Zürich und Innsbruck. Er verfasste zahlreiche Vorträge, Artikel und Bücher zur Gegenwart und Zukunft von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland, so unter anderem "Das Erbe Kohls. Bilanz einer Ära" (1993), "Politik und Lebenswelt. Vom Wohlfahrtsstaat zur Wohlfahrtsgesellschaft" (1995), "Wirtschaftskummerland. Nach dem Globalisierungsschock: Wege aus der Krise" (1998) oder "Die Stadt und ihre Bürger. Neue Wege in der kommunalen Sozialpolitik" (2001).

Webdesign EGENCY München