C·A·P Home > Aktuell > Pressespiegel > 2016 > Telemedizin in Deutschland

Stimmen zu Telemedizin und eHealth

Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld

11.01.2016 · telemedallianz.de


< Vorige NewsNächste News >

„Als Grundproblem stellt sich mir die Frage, wie die räumliche Distanz von Arzt und Patient überwunden werden kann. Denn es wird zur weltweiten Herausforderung werden, dass Patienten auch über große Distanzen hinweg medizinisch optimal versorgt werden können. Demografisch sehen wir die  wachsende Zahl der älteren Personen, die auch allein leben und als Singles zurechtkommen müssen – egal was passiert. Telemedizin sehe ich hier als klare Lösung für diese Probleme der allein lebenden Älteren. Telemedizin trägt somit zur Humanisierung der medizinischen Behandlung bei und optimiert die Möglichkeiten der Versorgung.“

Weitere Statements finden Sie auf telemedallianz.de.


News zum Thema


Telemedizin-Strategie
Treffen mit Dr. med. Siegfried Jedamzik.
29.11.2015 · C·A·P


no-img
Warum Telemedizin?
Interview mit Prof. Dr.Werner Weidenfeld
29.06.2015 · Herzfit-Service

Gesundheitstelematik - Zukunftsmodell für Diagnose, Therapie und Rehabilitation
Ein Artikel von C·A·P-Felllow Jürgen Turek
06.06.2012 · Forschungsgruppe Zukunftsfragen

Webdesign EGENCY München