C·A·P Home > Aktuell > Pressespiegel > 2015 > Deutschlands Gespür für historische Umbrüche

Deutschlands Gespür für historische Umbrüche

Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld

Geschichte II. Aus einer demütigen Nation nach dem Krieg ist Deutschland zur europäischen Führungsmacht aufgestiegen – durch viel Geschick und dem richtigen Instinkt für das historische Momentum.

Von Wolfgang Böhm

Link zum Artikel

27.11.2015 · Die Presse


< Vorige NewsNächste News >


News zum Thema


„Europa steht unter Hochspannung“
Über die Konsequenzen der Voten in Rom und Wien für Europa spricht rbb inforadio mit dem Politikwissenschaftler Werner Weidenfeld
06.12.2016 · inforadio rbb

Bavarian conservatives press Merkel on refugees
Statements by Werner Weidenfeld
25.11.2016 · Deutsche Welle (dw.com)

Next Europe - Traum oder Albtraum?
Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld in Salzburg
03.11.2016 · C·A·P

Union: In der CSU regiert die Angst
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
03.11.2016 · ZEIT Online

„Jahrbuch der Europäischen Integration 2016“ erscheint im November
Herausgegeben von Werner Weidenfeld und Wolfgang Wessels
31.10.2016 · C·A·P

Webdesign EGENCY München