C·A·P Home > Aktuell > Pressespiegel > 2013 > Abhörskandal Europastudio

Vertrauenskrise zwischen Europa und den USA

Europastudio zum Abhörskandal - mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld

03.11.2013 · ORF Europastudio


< Vorige NewsNächste News >

Das Abhören von Mobiltelefonen europäischer Staats- und Regierungschefs, wie Francois Hollande oder Angela Merkel, durch die NSA hat zu einer schweren diplomatischen Verstimmung geführt. Die Europäer/innen sind empört, reagieren scharf und wollen das Thema vor die UNO bringen. Eine hochrangige deutsche Delegation reiste nach Washington, um NSA-Repräsentanten im Weißen Haus zu treffen. Der NSA-Chef geht unterdessen in die Gegenoffensive. Wie auch immer der Scherbenhaufen zu kitten ist, die politischen Folgen für die transatlantischen Beziehungen sind schwerwiegend. Aber nicht nur der Spionageskandal erschüttert das Vertrauen zwischen den USA und der Europäischen Union. Auch die Wirtschafts-und Finanzpolitik bleibt ein Zankapfel. Über diese und andere Fragen des Verhältnisses zwischen Europa und Amerika diskutierten am Sonntag, dem 3. November 2013, um 11.05 Uhr in ORF 2 das "Europastudio" unter der Leitung von Prof. Paul Lendvai.


News zum Thema


no-img
Elmau war ein erfolgreicher Gipfel
Werner Weidenfeld über Elmau und die Magie des Inszenatorischen
02.07.2015 · Bayernkurier

no-img
Sein Name ist Fluch und Segen zugleich
Werner Weidenfeld über die Kandidatur von Jeb Bush und den US-Wahlkampf
17.06.2015 · Die Tagespost

Abschied von der Weltmacht USA
Das Ende der transatlantischen Selbstverständlichkeiten - Ein Beitrag von Werner Weidenfeld
10.03.2014 · TOP Magazin München

Abschied von der Weltmacht USA
Das Ende der transatlantischen Selbstverständlichkeiten - von Werner Weidenfeld
30.12.2013 · Europäische Rundschau 2013/4

Der geheime Krieg der USA in Deutschland
Diskussionsrunde mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld in der ARD-Sendung „Beckmann“
28.11.2013 · ARD

Webdesign EGENCY München