C·A·P Home > Aktuell > Pressespiegel > 2006 > Denkhilfe für Politiker

Denkhilfe für Politiker

Ein Portrait des Centrums für angewandte Politikforschung aus der Reihe "Think Tanks"

Von Bolke Behrens (Handelsblatt)

10.05.2006 · Handelsblatt


< Vorige NewsNächste News >

Die großbürgliche Villa in der Maria-Theresia-Straße im feinen Münchner Stadtteil Bogenhausen war im 19. Jahrhundert Schauplatz glanzvoller Feste. Heute wird hier an Krisen- und Konfliktbewältigung gearbeitet. Die Villa ist Sitz des Centrums für angewandte Politikforschung der Ludwig-Maximilians-Universität München - abgekürzt C·A·P. Als Dach praxisorientierter Drittmittelforschung wurde es 1995 vom Politologie-Ordinarius Werner Weidenfeld gegründet. Der nennt sein C·A·P stolz "das größte universitäre Institut der Politikberatung zu europäischen und internationalen Fragen in Deutschland".

Weidenfeld, geboren 1947 und schon mit 28 Professor geworden, ist nicht nur ein hervorragender Wissenschaftler, sondern auch ein blendender Marketingmann. Die Politologie in Deutschland verfüge über große Wissensreserven, ihr fehle aber oft das nötige Vermittlungswissen, um zeitnah zur Lösung politischer Probleme beizutragen, sagt Weidenfeld. Seine unabhängige Denkfrabrik aber wolle nicht nur für die Theorie arbeiten, sondern auch Reformstrategien formulieren. Zum Nutzen einer oft kurzsichtigen Politik. Denn "wer heute schon Trends erkennt und Entscheidungen trifft, um Entwicklungen für die nächsten fünf bis zehn Jahre anzustoßen, kann nachhaltige politische Erfolge erzielen", argumentiert Weidenfeld.

Der Politologe, Nachfolger des legendären Kurt Sontheimer, ist denn auch dauernd im Einsatz zwischen Berlin, Brüssel, Washington und Peking. Seine Denkfabrik, die eng mit der Bertelsmann Stiftung verzahnt ist, erarbeitet mit rund 60 Mitarbeitern laufend Papiere und Positionsbestimmungen, ist in Projekten tätig und Planspielen. Da geht es beispielsweise um die Akzeptanz der EU-Verfassung durch die Bürger, die Analyse der US-Streitkräfteplanung, um die Türkei und Weißrussland. Immer aktuell will das C·A·P sein: Kaum hatte die neue Berliner Regierung die ersten 100 Tage hinter sich, lag schon eine wissenschaftliche Begutachtung vor.


News zum Thema


Kinder der Eifel: Werner Weidenfeld
Politikwissenschaftler und Politikberater aus Cochem
14.09.2016 · Eifelzeitung

Deutschlands wichtigste Vordenker
Weidenfeld in der Spitzengruppe der 300 wirkungsmächtigsten Wissenschaftler
29.09.2008 · Cicero 10/2008

Europa zwischen Prozess und Identität
Beiträge zur Bilanz und Zukunft der EU - Prof. Dr. Curt Gasteyger über die Europa-Publikationen des C·A·P
04.07.2008 · NZZ

Fischler fordert neue Art der EU-Führung
Der ehemalige EU-Agrarkommissar fordet ein neues politisches Vorfeld und Vordenker wie das C·A·P.
27.06.2005 · News Networld (Österreich)

Webdesign EGENCY München