C·A·P Home > Aktuell > meldungen > 2016 > Teamerschulung

„Wa(h)re Werte – Wirtschafts.Forscher!“

Teamerschulung am Schliersee vom 22.-24.4.2016

Zum Start der Schulworkshops: fit in Theorie und Praxis - Workshop-Teamer bereiten sich vor

04.05.2016 · Forschungsgruppe Jugend und Europa


< Vorige NewsNächste News >

Wie passen Werte und Wirtschaft zusammen? Wie lässt sich die Wertedimensionen in wirtschaftlichen Kontexten im Workshop entdecken? Und wie können die Schülerinnen und Schüler beim eigenständigen Arbeiten in den Workshops von den Peer Teamern am Besten unterstützt und angeleitet werden?

Um diese Fragen drehte es sich unter anderem in der Teamerschulung für die Workshops des Projekts „Wa(h)re Werte – Wirtschafts.Forscher!“, die erstmals an den Projektschulen aus Bayern, Hessen und Niedersachsen durchgeführt werden. Das Workshop-Konzept setzt an der Schnittstelle zwischen Ethik, Wirtschaft und politischer Bildung an und hat das Ziel, aus unterschiedlichen Perspektiven wirtschaftsethische Fragen mithilfe der Methode des Forschenden Lernens zu bearbeiten. Die Teamer leiten die Jugendlichen während der Workshops dazu an, am Beispiel von problemorientierten Wirtschaftsthemen eigenständig für sie wichtige Werte heraus zu arbeiten und die damit verbundenen Herausforderungen aus verschiedenen Perspektiven zu analysieren.

Eingeleitet wurde die Schulung durch Hester Weigand der PwC-Stiftung mit einer Einführung zum Projektstand und dem organisatorischen Input durch Tagungsleitung Eva Feldmann-Wojtachnia und Dr. Barbara Tham vom C·A·P.

Die theoretischen Grundsätze und Prinzipien des Workshops, verknüpft mit der konkreten Workshopagenda sowie den dazugehörigen methodisch-didaktischen Abläufen standen ganz oben auf dem Schulungsprogramm. Auch war eine intensive Beschäftigung mit den Materialien Bestandteil des Programms. Anschließend daran begann die gemeinsame Erarbeitung der inhaltlichen Bestandteile und Materialien der drei Workshopthemen:

  • „Von der Baumwollplantage in meinen Kleiderschrank. Internationale Textilproduktion“
  • „Darf es etwas mehr sein? Massenproduktion von Fleisch“
  • „Was kann und darf mein Handy? Smartphone – Top Seller auf dem Weltmarkt“.

In einem interaktiven, intensiven Trainingsteil wurde der Workshop Punkt für Punkt praktisch durchgegangen. Durch einen Rollenwechsel vom Teamer zum Schüler für diejenigen, die nicht die Anleitung übernehmen mussten, konnten die unterschiedlichen Perspektiven verständlich nachvollzogen und verschiedene Schulsituationen eingeübt werden. Zugleich sorgte dieser Teil der Schulung zusätzlich für viel Spaß. Das gemeinsame Vertiefen der methodisch-didaktischen Abläufe und die verdienten Pausen stärkten die Teamarbeit für die bevorstehenden Workshops. Nun kann es an den Schulen losgehen, die Teamer fühlen sich gut vorbereitet und freuen sich auf ihre Aufgabe.


News zum Thema


Politik verstehen - Demokratie lernen - Wirtschaft erforschen
Artikel über die Projektarbeit der Forschungsgruppe Jugend und Europa im Münchner Uni-Magazin
24.08.2016 · C·A·P

Wa(h)re Werte – Wirtschafts.forscher!
Schulworkshops in Hessen
30.06.2016 · C·A·P

Wa(h)re Werte – Wirtschafts.Forscher!
Workshopstart in Niedersachsen erfolgreich angelaufen
06.06.2016 · C·A·P

Wa(h)re Werte – Wirtschaft. Verantwortung. Bildung.
Kick-Off-Veranstaltung im Tower 185 in Frankfurt am Main
17.12.2015 · C·A·P

Webdesign EGENCY München