C·A·P Home > Aktuell > meldungen > 2014 > Berufung

Berufung von Dr. Britta Schellenberg in den wissenschaftlichen Beirat des „European Network of Deradicalisation“

Intensivierung des Austauschs zwischen Forschung und Praxis

14.04.2014 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >

Dr. Britta Schellenberg wurde in den wissenschaftlichen Beirat des European Network of Deradicalisation (ENoD) berufen. ENoD ist ein transnationales Netzwerk unabhängiger Praktiker im Bereich der Deradikalisierungsarbeit. Es vernetzt grassroot-Organisationen, soziale Unternehmer und Nichtregierungsorganisationen. Die zivilgesellschaftlichen Akteure bearbeiten Themenfelder wie „Hate Crimes“, „Radikalisierung“ sowie „Extremismus“ und beobachten Prozesse, die zu Terrorismus führen können.

Der vierköpfige Beirat sorgt für eine Intensivierung des transnationalen Austauschs zwischen Forschung und Praxis.


News zum Thema


Handlungskonzept der Evang.-Luth. Kirche Bayern zu Rechtsextremismus und Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit
Präsentation am 7. Februar in der Evangelischen Akademie Tutzing
04.02.2017 · C·A·P

Demokratie und Zivilgesellschaft
Berufung von Dr. Schellenberg in den wissenschaftlichen Beirat des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ)
04.02.2017 · C·A·P

Politische Bildung und Polizei
Berufung von Dr. Schellenberg in den Beirat der Koordinierungsstelle bei der Deutschen Hochschule der Polizei
24.10.2016 · C·A·P


Veröffentlichung: Die Graphic Novel „Drei Steine“ und pädagogische Begleitmaterialien
Präsentation am 20. Mai 2016 in Berlin
11.05.2016 · C·A·P

Webdesign EGENCY München