C·A·P Home > Aktuell > meldungen > 2011 > Vorträge von Prof. Dr. Werner Weidenfeld

Defizite der Demokratie

Vorträge von Prof. Dr. Werner Weidenfeld in München und Bozen

23.05.2011 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >

Prof. Dr. Werner Weidenfeld, Direktor des C·A·P, hielt am 20. Mai 2011 den Eröffnungsvortrag der Tagung der Katholischen Akademie in Bayern „Bürger und Politik - Ist unsere Demokratie zukunftsfähig?“  Er referierte zum Thema „Demokratie am Wendepunkt? Die bürgerliche Unruhe und die Zukunft der Parteien“.

Am 19. Mai 2011 referierte Prof. Dr. Werner Weidenfeld auf einer Tagung des Europäischen Parlaments in Bozen zum Thema „Jenseits der Wahrnehmungsgrenze? Das Öffentlichkeitsdefizit des EU-Parlaments.“



News zum Thema


Trump bringt Bewegung in Europas Sicherheit
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
23.01.2017 · bilanz.ch

Die Stiftungen sollen Orientierung bieten
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
20.01.2017 · sueddeutsche.de

Seit der US-Wahl treten in Bayern mehr Menschen in Parteien ein
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
16.01.2017 · Süddeutsche Zeitung

Trump als Motor für Europas Sicherheit?
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
12.01.2017 · Tiroler Tageszeitung

„Ziele im Wohnungsbau ohne Zuschüsse unerreichbar“
Prof. Dr. Werner Weidenfeld beim Verband der Wohnungswirtschaft (vdw) in Hannover
11.01.2017 · haz.de

Webdesign EGENCY München