C·A·P Home > Aktuell > Meldungen > 2008 > Forum gegen Rassismus

C·A·P wird Mitglied im "Forum gegen Rassismus"

Sitzung im Bundeshaus in Berlin

02.07.2008 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >

Am 1. Juli fand die 26. Sitzung des Forum gegen Rassismus im Bundeshaus in Berlin statt. Das Centrum für angewandte Politikforschung (C·A·P) wurde gemeinsam mit der Amadeo Antonio Stiftung (Berlin) als neues Mitglied aufgenommen. Das C·A·P wird durch Britta Schellenberg vertreten.

Die Geschäftsstelle des Forums gegen Rassismus ist beim Bundesinnenministerium (BMI) angesiedelt. Es setzt den im "Europäischen Jahr gegen Rassismus" 1997 aufgenommenen Dialog zwischen Regierung und Nicht-Regierungs-Organisationen als nationales deutsches Folgegremium fort. Das Forum gegen Rassismus umfasst inzwischen rund 80 Organisationen, darunter 60 bundesweit tätige Nicht-Regierungs-Organisationen. Das C·A·P ist neben dem Europäischen Forum für Migrationsstudien (efms) an der Universität Bamberg die zweite wissenschaftliche Einrichtung im Forum gegen Rassismus.


News zum Thema


Deutschland verroht
Links wie rechts steigt das Potenzial politisch motivierter Gewalt - Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
18.06.2016 · Die Tagespost

Deutschlands Umgang mit dem Dritten Reich, Rechtsextremismus und Rechtspopulismus
Diskussionsveranstaltung im C·A·P
14.06.2016 · C·A·P


Wie stark ist der Rechtspopulismus in Europa? Nach der Wahl in Österreich
NDR Redezeit-Themenabend mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
24.05.2016 · NDR

Veröffentlichung: Die Graphic Novel „Drei Steine“ und pädagogische Begleitmaterialien
Präsentation am 20. Mai 2016 in Berlin
11.05.2016 · C·A·P

Webdesign EGENCY München