C·A·P Home > Aktuell > Meldungen > 2007 > Europa, lass die Sonne rein!

Europa, lass die Sonne rein!

20 Planspielseminare zum Thema Klima- und Energiepolitik in Europa

PDF-Download: Anmeldeformular

29.03.2007 · Forschungsgruppe Jugend und Europa


< Vorige NewsNächste News >

Die deutsche Bundesregierung hat die Bekämpfung des Klimawandels und die Förderung einer nachhaltigen Energieversorgung zu Schwerpunktthemen der Doppelpräsidentschaft des Rates der Europäischen Union und der G8 gemacht. Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union haben während des Frühjahrsgipfels am 8. und 9. März 2007 in Brüssel auf ein gemeinschaftliches Ziel zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen um 20% bis 2020 im Vergleich zu 1990 verständigt. Dieses Ziel soll im Falle eines Nachziehens der Staaten, wie z.B. den USA, auf 30% erhöht werden. Um dieses Ziel zu erreichen sollen bis zum Jahr 2020 20% der Energie der Gemeinschaft aus erneuerbaren Energiequellen stammen. Nach der Erklärung des Europäischen Rates beginnt die eigentliche Arbeit. Das Gesetzeswerk zur Energieversorgung Europas steht erst an seinem Anfang. Hier beginnt das Planspiel der Forschungsgruppe Jugend und Europa in Kooperation mit dem Presse- und Informationsamt der Bundesregierung. Aus Basis realer Hintergründe und eines fiktiven Szenarios sollen die Teilnehmenden der Simulation mit über den zukünftigen Energiemix der EU mitentscheiden.

Teilnahme

Teilnehmen können jeweils 20-30 Jugendliche ab der 10. Klassenstufe aus schulischen und außerschulischen Bildungseinrichtungen. Für die Bildungsstätten ist die Teilnahme am Workshop kostenlos.

Ablauf

Referentinnen und Referenten des Juniorteam Europa kommen an die Bildungseinrichtungen und führen den Workshop durch.

Termine

Der Workshop findet an einem Tag von 9:00 bis 16:00 Uhr statt. Die Veranstaltungsreihe läuft ab sofort bis Ende August 2007.

Räumlichkeiten

Für die Umsetzung des Workshops sollten von den Bildungseinrichtungen drei Räume reserviert werden. Idealerweise sollten diese Räume nebeneinander liegen. Es wäre vorteilhaft, wenn darüber hinaus Stellwände, ein Computer mit Zugang zum Internet und eine Digitalkamera zur Verfügung gestellt werden könnten. Die teilnehmenden Bildungseinrichtungen sorgen für eine Mittagsverpflegung der Gruppe.

Kontakt

Forschungsgruppe Jugend und Europa
Centrum für angewandte Politikforschung
Ludwig-Maximilians Universität
Prinzregentenstr. 7, 80538 München
Tel.: +49 (0)89 2180-5930, Fax: +49 (0) 89 2180-1341
E-Mail: schmitt@fgje.de; lah@fgje.de
Homepage: www.fgje.de


News zum Thema


Planspielreihe „Der Landtag sind wir!“
Qualifizierung für die nächste Staffel 2012/13
14.07.2012 · Forschungsgruppe Jugend und Europa

Planspielreihe „Der Landtag sind wir!“
Teamerschulung 2011 der Forschungsgruppe Jugend und Europa
23.11.2011 · Forschungsgruppe Jugend und Europa

Juniorteam-Treffen am C·A·P
Austausch über Planspiele - Treffen mit Paul Joachim Kubosch (EP-Informationsbüro München)
10.02.2010 · Forschungsgruppe Jugend und Europa

Juniorteamausbildung in Baden Württemberg
Schulungen in Bad Urach und Heidelberg
30.06.2009 · Forschungsgruppe Jugend und Europa

Jugendliche erleben das Europäische Parlament
Multiplikatorenschulung in Kassel und Exkursion nach Straßburg
11.05.2009 · Forschungsgruppe Jugend und Europa

Webdesign EGENCY München