C·A·P Home > Aktuell > Meldungen > 2007 > Jugend zwischen Mobilität und Migration

Mittelosteuropa: Jugend zwischen Mobilität und Migration

Aktuelle Analyse von Eva Feldmann-Wojtachnia

05.02.2007 · Forschungsgruppe Jugend und Europa


< Vorige NewsNächste News >

Vor kurzen ist das Jahr "Europäische Jahr der Mobilität der Arbeitnehmer 2006" zu Ende gegangen. Vor diesem Hintergrund hat Eva Feldmann-Wojtachnia der Forschungsgruppe Jugend und Europa, aktuelle Einstellungen und Zahlen zur EU Mobilität von Jugendlichen aus Mittelosteuropa untersucht. Die Ergebnisse wurden unlängst der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Ost-West-Gegeninformationen (Jg. 18, Nr. 3/2006) veröffentlicht.

In ihrer Analyse zieht Eva Feldmann-Wojtachnia den Schluss, dass sich gerade in Mittelosteuropa die Mobilität von jungen Menschen vielfach als ökonomisch motivierte Migration zeigt. Die Europäische Union hingegen unterstütze vorrangig den Mobilitätsgedanken, welcher auf beruflicher und persönlicher Weiterentwicklung gründet und mit sozialer Qualifikation und interkulturellem Lernen verbunden wird. Um unter dem Stichwort "Mobilität" nicht allein dem "brain drain" aus Mittelosteuropa Vorschub zu leisten, erläutert die Autorin, welchen Kriterien ein umfassendes Europäisches Mobilitätskonzept entsprechen müsste, welches allen Aspekten gleichermaßen Rechnung tragen muss. Eva Feldmann-Wojtachnia unterstreicht dabei, dass die EU sowie die einzelnen Mitgliedsstaaten dabei in die Pflicht genommen sind, eine kritische Auseinandersetzung mit den Motiven und Folgen der derzeitigen Arbeitsmigration und den Grundwerten von Mobilität als Qualifizierungsmöglichkeit in Gang zu setzen.

PDF-Download der Analyse


News zum Thema


Teamerinnen und Teamer gesucht
Projekt „Kinder gegen Rassismus – Kinder für Toleranz“
11.04.2018 · C·A·P

Wirtschaft.Werte.Politik - Die Zukunft der EU
Jugendwirtschaftsgipfel 2018 in Nürnberg - BR-Bericht
29.03.2018 · C·A·P

„Jung sein in Bayern - Fit für Europa?“
Europadialog am 5. März 2018 im Alten Rathaus München
12.03.2018 · C·A·P

Jugend in Aktion im zukünftigen Programm Erasmus+
Ein wichtiger Beitrag für das Zusammenleben in Europa
08.03.2018 · C·A·P

Darf es etwas mehr sein? Kritische Auseinandersetzung mit der Massenproduktion von Fleisch
Jakob-Fugger-Gymnasium zu Gast am C·A·P
07.03.2018 · C·A·P

Webdesign EGENCY München