C·A·P Home > Aktuell > Meldungen > 2005 > Go East

Go East

Jugend in Ost und West gestaltet Zukunft - neue Publikation von Renovabis und BDKJ

PDF-Download: Go East

Die Publikation kann auch kostenlos angefordert werden unter:
MVG-Vertriebsgesellschaft, PF 101545, 52015 Aachen, Fax: 0241/4798645, Tel.: 01805/309-111, Bestell-Nummer 1 806 05.

13.08.2005 · Forschungsgruppe Jugend und Europa


< Vorige NewsNächste News >

"Go East" lautet der Titel der neuesten Veröffentlichung, die von Renovabis und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend herausgegeben wurde. Seit der Erweiterung der Europäischen Union zum 1. Mai 2004 hat Renovabis einen thematischen Schwerpunkt bei der Jugend in Ost und West gesetzt. Die Gestaltung des neuen Miteinanders im größeren Europa hängt deutlich von der gesellschaftlichen Initiative vor Ort ab. Gerade die Jugend spielt dabei eine große Rolle, wenn es um das gegenseitige Kennenlernen, den Austausch von Ideen und die Initiierung von gemeinsamen Projekten geht. Die Publikation versteht sich in diesem Zusammenhang als praktische Arbeitshilfe für die kirchliche Jugendarbeit, um zu einem verstärktem Engagement in und mit Mittel-, Ost- und Südeuropa zu motivieren.

Bei der inhaltlichen und didaktischen Konzeption konnte Renovabis dabei auf die seit einigen Jahren bestehende Kooperation mit der Forschungsgruppe Jugend und Europa und ihre Expertise im Bereich der europapolitischen Bildung zurückgreifen. Gerade bei der Frage nach den geeigneten Methoden zum interkulturellen Lernen und der jugendgerechten Vermittlung der aktuelle politischen Entscheidungsfindung im größeren Europa konnte die Forschungsgruppe Jugend und Europa die Handreichung weitgehend unterstützen. So verweist die Publikation auf die Planspielangebote der Forschungsgruppe Jugend und Europa, ein methodisch-didaktischer Ansatz, der hier erfolgreich in zahlreichen Simulationen umgesetzt wird. Darüber hinaus umreißt die wissenschaftliche Mitarbeiterin Eva Feldmann-Wojtachnia der Forschungsgruppe Jugend und Europa am C·A·P den politischen Hintergrund der neuen Weichenstellung in Europa, die sich mit der Erweiterung der Europäischen Union besonders mit Blick auf Mittel- und Osteuropa ergeben haben.

Vor dem Hintergrund des anstehenden Weltjugendtags in Köln und dem anstehenden Papstbesuch kommt der Publikation eine besondere Rolle zu. Sie soll dem besseren Verständnis der europäischen Nachbarn dienen, zu konkretem Austausch einladen. Hierzu bietet sie eine Vielzahl von praktischen Ansätzen für die Jugendarbeit und wird in einer Auflage von 53.000 Exemplaren in allen Kreisen der Jugendarbeit verteilt.

Download

Eva Feldmann-Wojtachnia: Weichenstellung in Europa


News zum Thema


Filderstadt-Bonlanden: Schüler diskutieren über Fleischkonsum
Workhop im Rahmen des Projekts „Wa(h)re Werte“
10.11.2017 · Stuttgarter Nachrichten

Wirtschaftsethik spannend vermitteln
Die „Wirtschafts.Forscher!“ starten ins Schuljahr 2017/2018
28.10.2017 · C·A·P

Jung sein in Bayern - Fit für Europa?
Projektstart für ein Modellprojekt des Strukturierten Dialogs in Bayern im Rahmen des EU-Programms Erasmus + Jugend in Aktion
25.09.2017 · C·A·P

Lernort Stadion
Staffelübergabe bei der Robert Bosch Stiftung in Stuttgart
08.09.2017 · C·A·P

Anpfiff Europa 2017
Grenzen überwinden - Brücken bauen
25.08.2017 · C·A·P

Webdesign EGENCY München