C·A·P Home > Aktuell > Interviews > 2011 > Rechtsruck in Nordeuropa

Rechtsruck in Nordeuropa

Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld zum Erfolg der Rechtspopulisten bei der Wahl in Finnland

21.04.2011 · DRadio Wissen


< Vorige NewsNächste News >

Was der Erfolg der Rechtspopulisten bei der Wahl in Finnland über die Region verrät

In Finnland sind Sie die Wahlgewinner: Die rechtspopulistischen Wahren Finnen. Die Euro-Kritiker konnten ihr Ergebnis im Vergleich zur letzten Wahl mit 19 Prozent fast vervierfachen. Die Partei hatte sich im Wahlkampf dagegen ausgesprochen, anderen angeschlagenen EU-Staaten wie Portugal finanziell zu helfen.

Wir wollen klären, ob es sich bei der Wahl im Finnland um eine reine Protestwahl gehandelt hat oder ob die Wahren Finnen Rückhalt in der Bevölkerung haben. Außerdem gehen wir der Frage nach, was das Ergebnis für Finnland bedeutet und ob sich daraus ein Trend für ganz Nordeuropa ausmachen lässt.

Darüber spricht DRadio Wissen mit Professor Dr. Werner Weidenfeld vom Centrum für angewandte Politikforschung an der LMU München.


News zum Thema


60 Jahre Römische Verträge
Begegnungen im Rahmen des Münchner Festaktes
24.03.2017 · C·A·P

Donald Trump und das "Impeachment": Amtsenthebung nicht mehr unrealistisch
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
21.03.2017 · web.de Magazin

Rechtspopulismus: Europa wehrt sich
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
21.03.2017 · ZEIT ONLINE

Heikles Jubiläum
Werner Weidenfelds Analyse zum Thema „60 Jahre Römische Verträge“
14.03.2017 · Das Parlament (ePaper)

EU auf Identitätssuche: "Trump hat Europa neue Chancen eröffnet"
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
09.03.2017 · heute.de

Webdesign EGENCY München