C·A·P Home > Aktuell > Interviews > 2009 > Politologe erwartet scharfe Links-Opposition

Politologe erwartet scharfe Links-Opposition

Werner Weidenfeld analysiert im Interview die Bundestagswahl 2009

28.09.2009 · Ö1 Mittagsjournal


< Vorige NewsNächste News >

Werner Weidenfeld, Direktor des Centrums für angewandte Politikforschung (C·A·P), in München, erwartet nach der Bundestagswahl eine neue politische Landschaft in Deutschland, die durch eine klare Trennlinie gekennzeichnet ist: Die neue Regierung werde versuchen, einen marktwirtschaftlichen Aufschwung herbeizuführen. Dabei werde sie einer scharfen Opposition gegenüber stehen, die gewissermaßen ein linkes Lager bilde, sagt Weidenfeld im Ö1-Mittagsjournal-Gespräch.



News zum Thema


Warum Seehofers Machtverzicht für Merkel zum Problem werden könnte
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
04.12.2017 · Business Insider

„Das kann die CSU bis zur Wahl nicht vergessen machen“
Interview zum Bayern-Machtkampf
04.12.2017 · t-online.de

CSU leadership change: Can Markus Söder renew Angela Merkel's struggling allies?
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
04.12.2017 · dw.com

Die AfD ist erst der Anfang: Warum bald eine weitere neue Partei im Bundestag sitzen könnte
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
27.11.2017 · Huffington Post

Wie kommt die CSU aus der Krise, Herr Weidenfeld?
Interview
25.11.2017 · Augsburger Allgemeine

Webdesign EGENCY München