C·A·P Home > Aktuell > Events > 2017 > Der Landtag sind wir!

Gesundheitsministerin Melanie Huml beim Planspiel „Der Landtag sind wir!“

Bamberger Gymnasium zu Besuch im Bayerischen Landtag

26.05.2017 · Forschungsgruppe Jugend und Europa


< Vorige NewsNächste News >


Die 10. Klasse des Kaiser-Heinrich-Gymnasiums Bamberg mit Staatsministerin Melanie Huml beim Planpiel "Der Landtag sind wir!" im Bayerischen Landtag

Am 15.05.2017 besuchten die Schülerinnen und Schüler der 10.Klasse des Kaiser-Heinrich-Gymnasiums aus Bamberg den Bayerischen Landtag. Im Rahmen des Planspiels "Der Landtag sind wir!" diskutierten sie einen fiktiven Gesetzesentwurf der SPD-Fraktion zur Verbesserung der Integration von Flüchtlingen.

Die Planspielreihe „Der Landtag sind wir“ wird im Auftrag des Bayerischen Landtags vom Centrum für angewandte Politikforschung durchgeführt. Das Projekt ermöglicht es Schülerinnen und Schülern, Politik hautnah zu erleben. Dabei schlüpfen sie für einen Tag in die Rolle von Landtagsabgeordneten, um als Parlamentarier in Fraktionssitzungen zu agieren, sich in Ausschüssen und im Plenum zu beraten und auf diese Weise spielend den regulären parlamentarischen Betrieb kennenzulernen.

Nach einer kurzen Einführung wurden die Teilnehmer per Zufallsprinzip in eine der vier im Landtag vertretenen Fraktionen gewiesen, wobei die aktuellen Mehrheitsverhältnisse gewahrt wurden. Nachdem sie jeweils ein Politikerprofil, Informationen zum geplanten Gesetz und ein Positionspapier ihrer Partei erhalten hatten, folgten die Verhandlungen in den einzelnen Fraktionen, im Plenum und in den Ausschüssen.


Moderation des neuen "Landtagspräsidenten"

Die SPD legte einen fiktiven Gesetzesentwurf zur Integrationspolitik von geflüchteten Kindern und Jugendlichen im Freistaat vor, der zusätzliche Planstellen für Lehrkräfte, die Einstellung von Traumatherapeuten an Schulen und die Einführung eines jährlichen Projekttages zur Stärkung des interkulturellen und interreligiösen Miteinanders forderte.

Die Schülerinnen und Schüler diskutierten kontrovers und engagiert und erarbeiteten kooperationsbereit eine Beschlussempfehlung an. Das Gesetz wurde am Ende mit einigen Änderungen erfolgreich verabschiedet. Die Fraktionen einigten sich dabei auf zwei Fortbildungsstätten für zusätzliche Lehrkräfte, mindestens zwei Therapeuten pro Schule und mehrere Projekttage im Jahr, damit die Integration von Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung und Migrationshintergrund künftig gelingt.


Rede der neuen "Fraktionsvorsitzenden" der Grünen

Im Anschluss an das Planspiel konnten die Schülerinnen und Schüler in einem Dialog mit der Bayerischen Staatsministerin für Gesundheit und Pflege Melanie Huml ihre Interessen diskutieren sowie auch Fragen stellen, die sich im Laufe des Tages aus dem Planspiel ergeben hatten.


Staatsministerin für Gesundheit und Pflege Melanie Huml bei der Diskussion mit den Schülerinnen und Schülern

Das Interesse der Schülerinnen und Schüler richtete sich dabei besonders auf Arbeitsweise des Bayerischen Landtags, die aktuelle politische Entwicklung mit Blick auf die Bundestagswahl und die derzeitige Lage in Afghanistan. Außerdem interessierten die Schülerinnen und Schüler sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und erfragten einen Vergleich der Rolle als Ministerin zu der Rolle eines Mitglieds des Landtags.

Staatsministerin Huml nahm sich viel Zeit, um alle Fragen ausführlich zu beantworten. Sie lud die Schülerinnen und Schüler ein, Kontakt aufzunehmen und beispielsweise im Rahmen des „Girl´s Day“ oder eines Praktikums in den politischen Alltag hinein zu schnuppern. Auch machte sie den jungen Menschen Mut, sich politisch zu engagieren.

Das Planspiel zeigte erneut, dass diese aktive und spielerische Art des Lernens Schüler und Schülerinnen motiviert, sich mehr für Politik zu interessieren. Durch den Austausch mit ´echten´ Abgeordneten in der Reflexionsphase am Ende wird der Dialog zwischen Politik und Jugend gefördert. Der authentische Einblick in die politischen Entscheidungsprozesse eröffnet jungen Menschen eine neue Dimension und stellt eine gute Möglichkeit dar, mit Spaß und Engagement mehr Verständnis für die Politik zu gewinnen.

Autorin: Hannah Schreyer; sie studiert European Studies an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und ist derzeit Praktikantin bei der Forschungsgruppe Jugend und Europa am C·A·P.


News zum Thema


Wahlalter 16 in Bayern?
Großplanspiel im Bayerischen Landtag
22.06.2017 · C·A·P

Planspiel ganz realistisch
Lobkowitz-Realschüler als Landtagsabgeordnete im Plenarsaal
29.01.2016 · Oberpfalz Echo

„Einmal Politiker sein...“
Auftakt der Planspielstaffel 2015/2016 „Der Landtag sind wir!“ im Bayerischen Landtag
13.10.2015 · Forschungsgruppe Jugend und Europa

„Der Landtag sind wir!“ - Lebhafte Diskussionen und viel Kompetenz
Erstes Planspiel der neuen Legislaturperiode im Landtag
16.10.2013 · Forschungsgruppe Jugend und Europa

Webdesign EGENCY München