C·A·P Home > Aktuell > Events > 2017 > China

Weltmachtperspektiven Chinas

Botschafter Mei zu Besuch im Centrum für angewandte Politikforschung

13.07.2017 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >


Botschafter Prof. Dr. Mei Zhaorong und Prof. Weidenfeld

Der langjährige Spitzenberater der chinesischen Regierung, Botschafter Prof. Dr. Mei Zhaorong (China Institute of International Studies, Peking), besuchte erneut das Centrum für angewandte Politikforschung. Ziel war der Gedankenaustausch über die aktuelle weltpolitische Lage aber auch die strategischen Perspektiven für China und Deutschland.

Prof. Weidenfeld führte dabei aus: „Der G 20 – Gipfel in Hamburg hat gezeigt: China ist auf dem Weg zu einer aufgeklärten Weltmacht. Peking ist inzwischen in der Lage, die weltpolitischen Lücken zu füllen, die durch die Politik von US-Präsident Trump entstehen. Die Organisation der Weltpolitik wird künftig von China geprägt werden. Deshalb ist es besonders spannend, wie China mit der Nordkorea-Krise weiter umgehen wird.“


News zum Thema


Weltpolitik – Analyse
Botschafter Mei Zhaorong am C·A·P
02.02.2016 · C·A·P

Besuch von der Parteihochschule in Peking am C·A·P
Dozenten treffen Prof. Dr. Werner Weidenfeld
10.11.2015 · C·A·P

Erneuter Besuch von Botschafter Mei am C·A·P
Politischer Austausch in München
23.10.2015 · C·A·P

no-img
Germany and China: Embracing a Different Kind of Partnership?
C·A·P Working Paper by Christoph Schnellbach & Joyce Man
21.09.2015 · C·A·P

Webdesign EGENCY München