C·A·P Home > Aktuell > Events > 2016 > Wa(h)re Werte – Wirtschafts.Forscher!

Wa(h)re Werte – Wirtschafts.Forscher!

Workshopstart in Niedersachsen erfolgreich angelaufen

06.06.2016 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >

Einen Tag lang einmal Schule anders: Schülerinnen und Schüler aus 8. und 9. Klassen erforschen die Perspektiven von Konsumenten, Unternehmen und der Politik auf interaktive und spielerische Weise. Sie setzen sich dabei mit den Werten auseinander, die alle drei Akteursgruppen in wirtschaftlichen Produktionsprozessen bewegen.


Die Wirtschafts.Forscher! Klasse der Hugo-Friedrich-Hartmann Oberschule in Bardowick stellt ihre Forschungsergebnisse vor

Die Schülerworkshops finden im Rahmen des Projektes „Wa(h)re Werte – Wirtschafts.Forscher!“ statt. Dieser wurde als interaktiver Projektbaustein vom Centrum für angewandte Politikforschung für das Programm konzipiert. Er wird im Sinne der ‚Peer Group Education‘ von ausgebildeten studentischen Teamerinnen und Teamern des C·A·P angeleitet und orientiert sich an den Prinzipien des Forschenden Lernens. Dabei werden die Fragen, Lernwege und Lernergebnisse nicht unmittelbar vorgegeben, sondern selbständig und ergebnisoffen von den Schülerinnen und Schülern entwickelt. In Niedersachsen sind nun die Workshops erfolgreich angelaufen.


Die Schülerinnen und Schüler diskutieren angeregt im Forschungslabor

Bei dem Schulworkshop begeben sich die Wirtschafts.Forscher!-Klassen an einem Projekttag in ein interaktives Forschungslabor. Dort schlüpfen sie in die Rolle von Konsumenten, Unternehmen und politisch Verantwortlichen. Jede Klasse hat die Wahl zwischen drei Workshop-Themen:

  • „Von der Baumwollplantage in meinen Kleiderschrank. Internationale Textilproduktion“

  • „Darf es etwas mehr sein? Massenproduktion von Fleisch“

  • „Was kann und darf mein Handy? Smartphone – Top Seller auf dem Weltmarkt“

Ziel ist es festzustellen, welche Vorgehensweisen, Strategien und Entscheidungen hier bestehen und zu diskutieren, wo aus Sicht der Schülerinnen und Schüler Handlungsbedarf besteht. Den auf diese Weise erarbeiteten „Forschungsstand“ diskutieren die Schülerinnen und Schüler anschließend mit externen Dialogpartnern aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Der multiperspektivische Zugang eröffnet einen ‚Reality-Check‘, der der weiteren Diskussion und der Reflektion von Lösungsansätzen neue Impulse liefert.

Das positive Fazit der Schülerinnen und Schüler lautet: „Es hat Spaß gemacht im Team zu arbeiten und selbst entscheiden zu können, was wir erforschen wollen!“ „Es war interessant, selbst aktiv zu werden und die eigene Meinung einzubringen!“ „Wir haben hier aus unterschiedlichen Perspektiven viel Neues über die Wirtschaft gelernt!“


Forscherplakat der Wirtschafts.Forscher! Klasse der Kooperativen Gesamtschule Rastede

Die Workshops stehen in einem engen Zusammenhang zu den Unterrichtsmodulen des Wirtschafts.Forscher!-Programms, die die fachlichen Grundlagen vermitteln und vom Institut für ökonomische Bildung (IÖB) entwickelt für das gemeinsame Projektvorhaben mit der PwC-Stiftung entwickelt wurden. Bis zu den Sommerferien werden auch in Hessen und Bayern weitere Wirtschafts.Forscher!-Klassen an den Schulworkshops teilnehmen.
Die Workshops dienen als ein Baustein für die öffentlichkeitswirksame Präsentation der gemeinsam erarbeiteten Forschungserkenntnisse auf dem Economic Youth Summit am 15. September 2016 in München. Hier stellen die Schülerinnen und Schüler zum Abschluss des Projekts ihre Zukunftsvorstellung von einer in werteorientierten Wirtschaft vor.


News zum Thema


Politik verstehen - Demokratie lernen - Wirtschaft erforschen
Artikel über die Projektarbeit der Forschungsgruppe Jugend und Europa im Münchner Uni-Magazin
24.08.2016 · C·A·P

Wa(h)re Werte – Wirtschafts.forscher!
Schulworkshops in Hessen
30.06.2016 · C·A·P

„Wa(h)re Werte – Wirtschafts.Forscher!“
Teamerschulung am Schliersee vom 22.-24.4.2016
04.05.2016 · Forschungsgruppe Jugend und Europa

Wa(h)re Werte – Wirtschaft. Verantwortung. Bildung.
Kick-Off-Veranstaltung im Tower 185 in Frankfurt am Main
17.12.2015 · C·A·P

Webdesign EGENCY München