C·A·P Home > Aktuell > Events > 2007 > Nahost-Workshop in Ljubljana

Moving the Israeli-Palestinian Track Forward

Workshop und Open Forum zur Lage in Nahost
Ljubljana, Slowenien, 7.-9. November 2007

13.11.2007 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik


< Vorige NewsNächste News >

Als Beitrag zur Vorbereitung der slowenischen EU-Präsidentschaft im ersten Halbjahr 2008 fand vom 7.-9. November 2007 die internationale Konferenz "Moving the Israeli-Palestinian Track Forward: Options and Challenges and the Role of the Quartet" in Ljubljana statt.


Die Teilnehmer der Konferenz (größere Ansicht).

30 Experten und Diplomaten aus Europa, den USA und dem Nahen und Mittleren Osten diskutierten die Lage in Nahost mit besonderem Fokus auf den israelisch-arabischen Konflikt. Am Vorabend der von den US-Regierung einberufenen Konferenz zur Wiederbelebung des Friedensprozesses zwischen Israel, den Palästinensern und den arabischen Nachbarstaaten, die Ende November 2007 in Annapolis stattfindet, formulierten die Teilnehmer auf der Grundlage von Impulspapieren Vorschläge für eine erfolgreiche Umsetzung der Zwei-Staaten-Lösung.

Die Tagung war ein Kooperationsprojekt des Institute for Strategic Studies in Ljubljana und der Bertelsmann Stiftung, mit der das Centrum für angewandte Politikforschung gemeinsam das Projekt Europa und der Nahe Osten durchführt.

Im Anschluss an den geschlossenen Expertenworkshop fand ein Open Forum statt, das sich gezielt an eine breite Öffentlichkeit in Slowenien richtete. Das Land übernimmt als erstes der Neumitglieder im Jahr 2008 für sechs Monate die Führung der Europäischen Union.

PDF-Downloads

Programm Workshop

Programm Open Forum


News zum Thema


First expert papers calling for policy reforms in Tunisia published
Key challenges in the policy fields of women’s rights, local corruption and entrepreneurship
14.09.2016 · C·A·P

no-img
Tunisia, Egypt and Morocco
Precarious stabilisation under different circumstances
14.04.2015 · By Michael Bauer / Orient (II/2015)

no-img
Deutschlands Friedensstrategie – Modell für den Nahen Osten
Ein Gastbeitrag von Werner Weidenfeld
21.02.2015 · tagesspiegel.de

no-img
Tunesien und Ägypten: Jahresbilanz 2014
C·A·P Working Paper von Michael Bauer
22.01.2015 · C·A·P

no-img
Isis-Terror: Droht ein Flächenbrand im Nahen Osten?
Statements von Nahost-Experte Michael Bauer
24.06.2014 · 1&1 Nachrichten

Webdesign EGENCY München